Panthers sind unter Druck

Hoffentlich wird der Hannes bis zum Wochenende fit, er fehlt an allen Ecken und Enden.
2Bilder
  • Hoffentlich wird der Hannes bis zum Wochenende fit, er fehlt an allen Ecken und Enden.
  • Foto: Pictorial/A. Novak
  • hochgeladen von Josef Summerer

Im Steirerderby gegen die Kapfenberg Bulls rechnete man sich doch gewisse Chancen aus, es wurde aber ein rabenschwarzer Tag und eine gewaltige 58:99 Pleite. Das Erreichen der Play-Offs ist nur noch mit einem tollen Lauf möglich. Derzeit hält man bei zehn Punkten und Rang acht . Nun muss in den restlichen 14 Partien des Grunddurchganges wohl alles passen, um den Rückstand von drei Siegen gegenüber den Klosterneuburg Dukes (16 Punkte) noch aufzuholen. Dazwischen liegen auf Rang sieben die Oberwart Gunners. Der erste Schritt, um das fast Unmögliche noch möglich zu machen, wären zwei Siege am kommenden Wochende. Am Freitag (19 Uhr) trifft man in der Union Halle in Graz auf den bisher sieglosen UBSC Graz. Am Sonntag, 4. Februar, geht es dann um 18 Uhr in der Fürstenfelder Sporthalle gegen den direkten Konkurrenten Klosterneuburg. "Da müssen zwei Siege her, um die Play-Off Chancen am Leben zu erhalten", sagt Panthers Präsident Karl Sommer.

Hoffentlich wird der Hannes bis zum Wochenende fit, er fehlt an allen Ecken und Enden.
Hannes Ochsenhofer (l.) fehlt den Panthers an allen Ecken und Enden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen