Tamara Ceylan hat ihre Feuertaufe bestanden.

Tamara Ceylan stieg nach zehnjähriger Pause wieder in den Turniersport ein.
  • Tamara Ceylan stieg nach zehnjähriger Pause wieder in den Turniersport ein.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Die Pöllauerin Tamara Ceylan hat mit der ausdrucksstarken Stute Weghofer´s Famagusta die Wettkampf-Feuertaufe bestanden. Beim Hallenturnier in Weikersdorf, das wenige Tage vor der Coronakrise stattfand, gab es mit einer Wertnote von mehr als 65 Prozent einen 3. Platz in der Kl. LM. Und das nach zehnjähriger Turnierpause und nur wenigen Wochen gemeinsamen Trainings mit Susanne Weghofer vom Hartberger Reitverein.
Auch am zweiten Turniertag lief es sehr erfolgreich. Nach einer schwungvollen Vorführung geb es erneut einen dritten Platz in der Kl. LM7. Im zweiten Teilbewerb der Kl. LP7 passierten dann leider zwei kleine Reiterfehler und somit wurde eine eine Platzierung nur knapp verpasst.
Für die kommende Turniersaison stehen noch einige große Herausforderungen ins Haus, das, so die Hoffnung von Obmann Günter Weghofer vom Hartberger Reitverein „RC Dressage Group Styria“, nach der Coronakrise von 5. bis 7. Juni stattfinden wird.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen