Der neue Lafnitz Coach Philipp Semlic trat topmotiviert sein Amt beim Zweitligisten SV Licht Loidl Lafnitz an
Trainingsauftakt bei Licht Loidl Lafnitz

Gut gelaunt ging es ins erste Training: Cheftrainer Semlic, Sportdirektor Erwin Frieszl, Obmann Bernhard Loidl, Kapitän Andreas Zingl, Neuzugang matthias Puschl und Co-Trainer Sascha Stocker.
95Bilder
  • Gut gelaunt ging es ins erste Training: Cheftrainer Semlic, Sportdirektor Erwin Frieszl, Obmann Bernhard Loidl, Kapitän Andreas Zingl, Neuzugang matthias Puschl und Co-Trainer Sascha Stocker.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Vor dem Trainingsauftakt, bei dem Leistungstest im Mittelpunkt standen, begrüßte Obmann Bernhard Loidl den Trainerstab, die Funktionäre, etwa 40 Kaderspieler der 1. und 2. Mannschaft sowie gut 50 Fans. „Dass wir mit Cheftrainer Philipp Semlic und Co-Trainer Sascha Stocker zwei junge, ambitionierte, perfekt ausgebildete Fachleute verpflichten konnten, die noch etwas erreichen möchten, erfüllt mich mit großer Zuversicht. Der bisher einzige Neuzugang am Spielersektor, Matthias Puschl, ist ein Mann aus der Region mit Bundesligaerfahrung, der genau in unser Konzept passt. Nun halten wir noch Ausschau nach ein oder zwei Top-Talenten aus der Region. Als Wunsch möchte ich unserem Team fürs Frühjahr nur eines mitgeben, in jedem Spiel drei Punkte machen“, scherzte Obmann Bernhard Loidl abschließend.
„Unser neuer Coach hat uns bei allen Gesprächen voll überzeugt. Wir bekamen auch schon viele positive Rückmeldungen von Experten über die seine hohe fachliche Kompetenz und seine Qualitäten im Umgang mit einer Mannschaft“, so Sportdirektor Erwin Frieszl.
Bevor es mit dem Trainingsauftakt richtig los ging, stellte sich Trainer Semlic den Spielern und den Funktionären offiziell vor und präzisierte seine Vorstellungen. Er fordert von den Spielern Teamspirit, Leidenschaft, Herz, Freude und Winner-Mentalität. „Diese Eigenschaften unterscheiden eine gute Mannschaft von einer sehr guten. Wenn wir diese Eigenschaften bestmöglich kombinieren können, sollten wir es schaffen, eine sehr gute Mannschaft zu werden“, sagte Semlic und bat seine Kicker zum Leistungstest.
Neuzugang Matthias Puschl zog ein Engagement bei Licht Loidl Lafnitz einem beim GAK vor. „Ich bin vom Gesamtpaket bei Lafnitz überzeugt, mit Trainer Semlic habe ich schon in Hartberg gearbeitet und freue mich darauf, dass ich wieder Teil einer Semlic-Mannschaft sein darf“, so der Lafnitzer Neuzugang.
Den ersten Test für den SV Licht Loidl Lafnitz unter dem neuen Trainer Philipp Semlic gibt es am Samstag, 18. Jänner, um 12 Uhr auf Rohrbacher Kunstrasen gegen den SV Mannsdorf, dem Tabellenführer der Regionalliga Ost.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen