Beim SV Licht Loidl Lafnitz sollen sich junge Spieler gut weiterentwickeln können.
Trainingsauftakt in Lafnitz

Trainer Philipp Semlic mit seinem Trainerstab und  und den Neuen.
64Bilder
  • Trainer Philipp Semlic mit seinem Trainerstab und und den Neuen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Beim Trainingsauftakt des SV Licht Loidl Lafnitz stand die Vorstellung der neuen Spieler im Mittelpunkt. Nach Abgängen von nahezu zehn wichtigen Kaderspielern musste beim SV Licht Loidl Lafnitz natürlich dementsprechend nachbesetzt werden. Man versuchte in erster Linie junge Spieler, die in ganz Österreich verstreut waren, und zum Teil aus der Region kommen, sozusagen wieder heim zu holen. Von der Verpflichtung von Legionären wurde bewusst Abstand genommen. Christian Lichtenberger kehrte nach einem Jahr in Amstetten nach Lafnitz zurück. Weiters sind Marco Fuchshofer, Sebastian Feyrer, Florian Sittsam, Nicolas Meister, Marvin Hernaus und Mark Grosse unter den Lafnitz Neuerwerbungen mit Bundesliga oder Regionalliga- Erfahrung. „Der erste Eindruck war bei allen Neuen ein sehr positiver. Wir haben mit der Weiterentwicklung von jungen Spielern in den letzten Jahren gute Erfahrungen gemacht, dieser Linie wollen wir treu bleiben. Die jungen Spieler wissen, dass Lafnitz ein gutes Sprungbrett für die weitere Karriere ist. Es ist uns aber auch bewusst, dass es ein schwieriges Jahr wird, die Gegner kennen uns heuer schon gut und werden sich besser auf uns einstellen. Generell wollen wir möglichst schnell 35 Punkte erreichen, was dann darüber hinaus geht, ist eine positive Zugabe“, beschreibt Trainer Philipp Semlic das Saisonziel.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen