Mit einem 3:2 Sieg in Wien gegen die Austria stieß Prolactal Hartberg die Tür zur Euroleague weit auf
TSV Hartberg auf Euroleague Kurs

Dario Tadic (li) war mit zwei Toren und einem Assist "Mann des Tages".
  • Dario Tadic (li) war mit zwei Toren und einem Assist "Mann des Tages".
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Der TSV Prolactal Hartberg verschaffte sich im ersten Spiel um den Einzug in die Euroleague in Wien gegen die Austria mit einem 3:2 Erfolg eine hervorragende Ausgangsposition.  "Mann des Tages" war Dario Tadic, der zwei Treffer erzielte und Tor Nummer drei durch Dossou mustergültig vorbereitete. Thomas Rotter und Co können sich nun im Heimspiel sogar eine 0:1 oder 1:2 Niederlage erlauben. Da wäre Hartberg auf Grund der Auswärtstorregel für die Euroleague qualifiziert. Bei 2:3 käme es zu einer Verlängerung beiehungsweise danach zu einem Elferschießen. Beim TSV Prolactal Hartberg gibt es bereits einen Neuzugang auf dem Trainersektor. Der bisherige Trainer des Kapfenberger SV Kurt Russ wechselt ins Trainerteam des TSV Prolactal Hartberg. Mehr dazu auf www.meinbezirk.at. Am Mittwoch, 15. Juli, empfängt der TSV Hartberg die Wiener Austria um 20.30 Uhr zum alles entscheidenden Rückspiel um den Einzug in die Euroleague in der Profertil Arena.

Zum Spiel gegen die Wiener Austria:
Hartberg lag bereits zur Pause durch einen sehenswerten Treffer von Dario Tadic mit 1:0 voran. Nach Seitenwechsel wurde die Austria stärker und konnte ausgleichen. Danach kam Hartberg aber wieder auf, zog durch Tadic und Dossou, der ein herrliches Zuspiel von Tadic verwertete, auf 3:1 davon und kassierte danach etwas unglücklich den Treffer zum 3:2 Endstand.
Für den Hartberg Trainer Markus Schopp war es ein erster wichtiger Schritt. "Leider waren wir in der Chancenauswertung nicht konsequent genug, um eine noch bessere Ausgangsposition zu schaffen. Wir haben noch ein hartes Stück Arbeit vor uns", so Schopp.
Der Hartberger Sportdirektor Erich Korherr mahnt aber trotz des Sieges zur Vorsicht: "Unsere Ausgangsposition ist bestimmt sehr gut, der Schein trügt aber ein wenig. Wir müssen nochmals eine Top-Leistung abrufen und alles abrufen, um uns den Traum von der Euroleague Teilnahme zu erfüllen."
Bei den Hartbergern gilt die volle Konzentration nun dem Rückspiel am Mittwoch. Es sind alle Spieler einsatzfähig und es ist auch niemand gesperrt, Trainer Schopp kann also aus dem Vollen schöpfen.

Kurt Russ verstärkt TSV Trainerteam:
Der bisherige Trainer des Kapfenberger Sportvereines, Kurt Russ, wird in der kommenden Saison  Teil des Trainerteams der Bundesligamannschaft des TSV Prolactal Hartberg sein.
Der 55-jährige Obersteirer wechselt vom steirischen Kollegen Kapfenberg in die Oststeiermark. Seit 2008 war Russ beim KSV 1919 engagiert. Die Zeit in der Obersteiermark wurde nur durch die zweijährige Co-Trainer-Tätigkeit beim SV Mattersburg unterbrochen.
Geschäftsführer und Sportdirektor Erich Korherr erklärte dazu: "Es war uns ein großes Anliegen Kurt Russ für das Hartberger Trainerteam zu gewinnen. Kurt hat seine Qualität in der Vergangenheit eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Er kann sehr gut mit jungen, aber auch mit gestandenen Spielern arbeiten. Seine menschlichen und fachlichen Qualitäten passen ideal zum TSV Hartberg. Wir sind überzeugt, dass Kurt Russ unser Trainerteam optimal ergänzt."
"Die Aufgabe im Trainerteam des TSV Hartberg zu arbeiten ist für mich extrem spannend. Ich bin hochmotiviert und möchte Teil des Erfolgs in Hartberg werden. Aus diesem Grund ist mein Wechsel von der Ober- in die Oststeiermark zum TSV die logische Entscheidung", so Kurt Russ.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen