TSV Hartberg wieder glücklos

Gegen den Freistoß von Zwierschitz war der sonst ausgezeichnete Keeper Swete chancenlos.
139Bilder
  • Gegen den Freistoß von Zwierschitz war der sonst ausgezeichnete Keeper Swete chancenlos.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Der TSV Prolactal Hartberg steht nach der 0:1 Niederlage gegen die Admira weiter punktelos da. Die Niederlage war unglücklich, denn kurz vor dem Siegestor für die Admira durch einen sehenswerten Freistoß von Zwierschitz traf Rasswalder für Hartberg nur die Stange. "Wir bekommen von allen Seiten Lob, leider bringt es nichts. Wir arbeiten hart weiter und ich bin sicher, dass sich mit dieser Mannschaft die Erfolge einstellen werden", sagte Trainer Markus Schopp. Dass zur Überraschung vieler die beiden einzigen Hartberger Florian Faist und Thomas Rotter im 18-Mann Aufgebot fehlten, erklärte Schopp folgend: "Faist wechselt sich mit Sallinger als Nummer zwei im Tor ab, anstatt Thomas Rotter entschied ich mich diesmal für eine zusätzliche Offensivkraft." Es könnte also sein, dass beim nächsten Match zwei "echte" Hartberger dabei sind. Der TSV Prolactal Hartberg empfängt am Samstag, 11. August, um 17 Uhr den SV Mattersburg zum nächsten Heimspiel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen