Zwei Rennen vergangenes Wochenende im Skibezirk VII

Siegesfoto U12 männlich: 1. Mantsch Lukas, 2. Filzmoser Nico, 3. Kandlhofer Marco
3Bilder
  • Siegesfoto U12 männlich: 1. Mantsch Lukas, 2. Filzmoser Nico, 3. Kandlhofer Marco
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Der erste Bewerb am Samstag war ein RTL in St. Kathrein am Hauenstein bei traumhaften Winterwetter und Top-Pistenbedingungen. Besonders erfreulich ist dabei in der heurigen Saison, die große Teilnehmerzahl im Kinder- und Schülerbereich. Insgesamt gingen 151 Läufer an den Start, wobei 102 Starter bei den Kindern und Schülern waren.
Peter Knöbelreiter hat mit seinem Team für alle Klassen einen selektiven Riesentorlaufkurs auf der Steinwandabfahrt gesetzt. Die vielen guten erreichten Leistungen der Kinder und Schüler zeigen, dass die Vereine im Joglland sehr aktiv sind und hervorragende Nachwuchsarbeit betreiben.
Vor allem in den stark besetzten Klassen U10 und U12 wurde um die ersten 3 Plätze zwischen den Läufern der einzelnen Vereine schon ordentlich gefightet.

Die Tagessiege in den Kinderklassen erreichten Feiner Carolina vom USV St. Jakob und Mantsch Lukas von SC Friedberg Pinggau. Bei den Schülern waren die Schnellsten Pichler Daniel U16 und Feiner Antonia U16, beide USV St. Jakob im Walde.

Beim zweiten Rennen am Sonntag, dem Slalom in Strallegg, durchgeführt von der Union Strallegg waren 112 Läufer am Start, davon 83 Kinder und Schüler.
Für die Kinderklassen Bambini bis U12 hat Alexander Schachner von der Skiunion Strallegg einen sehr anspruchsvollen SL-Kurs mit Boysstangen ausgeflaggt. Vor allem die Torkombinationen im Steilhang (Federreiter-Leitn) waren trotz super Pistenbedingungen schon eine echte Herausforderung für die Kleinsten. Der Kinderlauf wurde wieder mit zwei Durchgängen gefahren, wobei der Lauf mit der schnellsten Zeit gewertet wurde.
Die absolut Schnellsten in den Kinderklassen waren Carolina und Leopold Feiner vom USV St. Jakob im Walde. Bei den Kleinsten (Bambini) siegten Johanna Feiner vom USV St. Jakob im Walde und Buchmann Romeo von der Union Birkfeld.
Ab den Schülerklassen wurde der Slalom in zwei Durchgängen auf der Jogllandstreif ausgetragen. Trotz ausgezeichneter Pistenbedingungen waren die unterschiedlichen Passagen in der Schrägfahrt und der Übergang in den steilen Zielhang etwas schwierig und eine gute Slalomtechnik war gefragt.

Besonders spannend waren die Duelle um die vordersten Plätze in den stark besetzten Schülerklassen U14 und U16, wobei Sommersguter-M. Antonia vom Skiteam RB Wenigzell und Kainz David vom Skigymnasium Hartberg die Bestzeiten erzielten.
Auch bei der Herren Jugendklasse U16 war es sehr spannend, denn hier gab es einen Zweikampfkampf um den Sieg zwischen Glatz Florian und Elmleitner Markus, welchen Glatz Florian vom SC Friedberg Pinggau für sich entscheiden konnte.

Die absoluten Tagesbestzeiten erzielten in beiden Rennen Alexandra Hofer vom SC Friedberg Pinggau und Christoph Doppelhofer von der Skiunion Strallegg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen