Ansichtssache

Angst vor dem Trampelpfad

Das steirische Konjunkturbarometer zeigt nach oben. Auch in der Region ist ein Aufwärtstrend spürbar. Eine Umfrage der steirischen Wirtschaftskammer unter den Chefs von 800 Klein- und Mittelbetrieben in der Steiermark bestätigt, was für uns ohnehin den Anschein hatte: Es geht wieder bergauf.
Insbesondere in den Bezirken Feldbach, Fürstenfeld und Radkersburg ist eine Stabilisierung der allgemeinen Wirtschaftslage zu beobachten (siehe Bericht auf den Seiten 6 bis 7). Ganz erfreulich ist, dass die Erwartungen der Unternehmer hinsichtlich Geschäftslage, Auftragsstand und Ertragslage überaus positiv ausfallen. Der Blick in die Zukunft ist getragen von Optimismus, dem eigentlichen Motor der Wirtschaft.
Freilich sind Diskussionen um neue Steuerbelastungen dem Vertrauen der Unternehmer in die Zukunft nicht gerade zuträglich. Vielleicht will die Regierung gerade deshalb mit der Budgetwahrheit erst nach den steirischen Landtagswahlen rausrücken. Nur: Hoffentlich trampelt ein von Sparwut getriebener Finanzminister Josef Pröll dann in seiner verspäteten Budgetrede das zarte Konjunkturpflänzchen, das nun gerade erste Blüten trägt, nicht gleich wieder nieder. Auf dem Trampelpfad stereotyper Entscheidungen haben heranwachsende Prototypen innovativen Unternehmergeistes nämlich keine Chance.
heimo.potzinger@woche.at

Autor:

Steiermark WOCHE aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.