Mit Umfrage
Jahrhundertchance für Hartberg

Der Verein Einkaufsstadt Hartberg steht zu 100 Prozent hinter den Plänen der Firma Ringana in der Hartberger Innenstadt.
  • Der Verein Einkaufsstadt Hartberg steht zu 100 Prozent hinter den Plänen der Firma Ringana in der Hartberger Innenstadt.
  • Foto: Alfred Mayer
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Der Verein Einkaufsstadt Hartberg steht voll hinter den Ringana-Plänen.

HARTBERG. Mit einer eigenen Pressekonferenz meldete sich der Verein Einkaufsstadt Hartberg zu den Plänen des Frischekosmetikherstellers Ringana in der Innstadt zu Wort. Bekanntlich will Ringana das Schloss in ein Schulungs- und Veranstaltungszentrum für die Ringana-Partner umbauen, gleichzeitig ist in der Innenstadt die Errichtung eines Ringana-Flagshipstores geplant.

Unterstützung wird erwartet

Kernaussage der Einkaufsstadt-Verantwortlichen rund um Obmann Dietmar Peinsipp: Das Projekt ist eine Jahrhundertchance für Hartberg, der Verein steht zu 100 Prozent hinter diesem Konzept. „Wir fordern von allen im Gemeinderat vertretenen Fraktionen eine Entscheidung abseits von persönlichen oder parteipolitischen Befindlichkeiten. Wir erwarten uns eine breite Unterstützung des Gemeinderates dieses für die Stadt so wichtigen Projektes“, so Obmann Peinsipp wörtlich.
Konkret ins Treffen geführt wurden unter anderem eine Investition von mehreren Millionen Euro, rund 6.000 zusätzliche Nächtigungen bereits im ersten Jahr und das Streamen von Events aus dem Rittersaal mit bis zu 70.000 Zusehern weltweit.

„Die im Konzept angeführten Maßnahmen werden ganz klar zu einer signifikanten Frequenzsteigerung in der Innenstadt führen. Bestehende Betriebe können ihre Kapazitäten wieder auslasten und mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar weiter ausbauen. Sollte der Gemeinderat das Projekt verhindern trägt er die Verantwortung für den Verlust weiterer hunderter Jobs in der Innenstadt und das Zugrundegehen der innerstädtischen Bausubstanz“, mahnt Peinsipp.

Kommentar: Argumente auf den Tisch

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen