Kommission wählte neuen Vorsitz
Neue Spitze für die Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland

Optimistisch in die Tourismus-Zukunft: die neue Vorsitzende der Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland Sonja Skalnik (M.) mit Stellvertreter Philip Borckenstein-Quirini und Finanzreferentin Veronika Kollmanitsch.
15Bilder
  • Optimistisch in die Tourismus-Zukunft: die neue Vorsitzende der Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland Sonja Skalnik (M.) mit Stellvertreter Philip Borckenstein-Quirini und Finanzreferentin Veronika Kollmanitsch.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Die 42-jährige Sonja Skalnik aus Feldbach soll die Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland als neue Vorsitzende in die Zukunft führen. Das beschloss eine 42-köpfige Kommission bei der ersten Vollversammlung in Fürstenfeld.

FÜRSTENFELD. Seit 1. Oktober sind die 22 Tourismusverbände des Thermen- und Vulkanlandes Geschichte. Diese wurden durch die Tourismusstrukturreform des Landes Steiermark zu einer neuen Erlebnisregion zusammengefasst. Im Rahmen der erste Vollversammlung, die kürzlich im Beisein von Vertretern des Tourismus, der Wirtschaft und Gemeindepolitik in der Stadthalle Fürstenfeld abgehalten wurde, wurde nun der neue Vorsitz der Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland gewählt. 

Die Vorsitzenden mit der Tourismuskommission der Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland Steiermark.
  • Die Vorsitzenden mit der Tourismuskommission der Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland Steiermark.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Aus Übersee zurück in die Region

Die Tourismuskommission, bestehend aus 30 Kurienmitglieder der Gemeindepolitik, und 12 Kurienmitgliedern der regionalen Wirtschaft wählte Sonja Skalnik aus Feldbach mit 31 von 42 Stimmen zur neuen Vorsitzenden der Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland. 

Die frisch gewählte Vorsitzende Sonja Skalnik: Ich danke für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die neue Aufgabe die Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland aktiv mitgestalten zu dürfen.
  • Die frisch gewählte Vorsitzende Sonja Skalnik: Ich danke für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die neue Aufgabe die Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland aktiv mitgestalten zu dürfen.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Die 42-Jährige Touristikerin ist Absolventin der Tourismusschulen Bad Gleichenberg. Nachdem sie mehrere Jahre als Hoteldirektorin auf Kreuzfahrtschiffen unterwegs war, arbeitete sie als Finanzcontrollerin für eine große Reederei mit dem Schwerpunkt Europa, Russland und China. 2006 zog es Skalnik wieder zurück in ihre Heimat, wo sie bis heute als Assistentin von Schlossherr Andreas Bardeau, Prokuristin, Ausstellungsleiterin und Verwalterin auf Schloss Kornberg tätig war. Zudem ist sie Projektmanagerin der Schlösserstraße und seit Juli 2020 Stadträtin in der Stadtgemeinde Feldbach.

Kräfte bündeln und Potentiale nützen

"Unsere Region hat eine enorm hohe Lebensqualität und ist gesegnet mit einem breiten Angebot, von den Thermen, kulinarischen Betrieben, gläsernen Manufakturen, Schlössern, Burgen, den Winzern, dem Handwerk, der Herzlichkeit und vieles vieles mehr, darum freut es mich besonders als echter Fan unserer Region mich noch stärker einbringen zu dürfen", betonte die neue Vorsitzende der Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland. Jetzt gelte es die Kräfte zu bündeln und das große Potential zu nützen.

Zur ersten Vollversammlung der Thermen- und Vulkanland wurde gestern Abend in die Stadthalle Fürstenfeld geladen.
  • Zur ersten Vollversammlung der Thermen- und Vulkanland wurde gestern Abend in die Stadthalle Fürstenfeld geladen.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

"Ich möchte mich bei allen Kommissionsmitgliedern und Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern bedanken. Ich freue mich sehr die neueVorsitzende der Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland zu sein und meine Ideen einzubringen und mitzuarbeiten, damit die Erfolgsgeschichte des Thermen- und Vulkanlandes weitergeht. 

Drei Absolventen aus Bad Gleichenberg

Unterstützt in ihrer neuen Funktion als Vorsitzende wird Skalnik von ihrem Vorsitzenden-Stellvertreter Philip Borckenstein-Quirini, Geschäftsführer des Thermenresort Loipersdorf und der neuen Finanzreferentin Veronika Kollmanitsch, ehemalige Vorsitzende des Tourismusverbandes Bad Radkersburg. Übrigens: alle drei Vorsitzmitglieder sind Absolventen der Tourismusschulen Bad Gleichenberg. 

Wohin geht jetzt die Reise?

"Die Reise geht natürlich bergauf. Wir wollen jetzt schnell ins Tun und in die Umsetzung kommen. Es stehen schon einige Punkte auf der Tagesordnung und wir freuen uns jetzt aktiv loszulegen, um das bestmögliche für unsere Region zu erreichen", betont Skalnik. Am 21. Oktober wird darum auch eine Geschäftsführer-Position offiziell ausgeschrieben. Am 10. Dezember sollen im Rahmen einer Kommissionssitzung bereits die Hearings stattfinden und der Vertrag mit dem neuen Geschäftsführer zum Abschluss gebracht werden.
Inhaltlich wurde die Erlebnisregion um ein neues Geschäftsfeld erweitert. Neben den "Kraftquellen des Wohlfühlens" (Thermen und Wellness) und den "Genussvollen und kulturellen Entdeckungen" (gläserne Manufakturen etc.) kommt die "Bewegung in der Natur" als neue Spezialisierung hinzu.

Was passiert jetzt mit den ehemaligen Verbänden?

"Wir arbeiten ab sofort mit neuer Stärke im Großverband. Dabei möchten wir natürlich alle ehemaligen Verbände mit ins Boot holen. Es wird die Möglichkeit der Mitarbeit geben, etwa als Marketingbeiräte. Denn nur gemeinsam können wir uns auf den Weg in Richtung Erfolg machen", streicht die neue Vorsitzende der Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland hervor.

Das könnte Sie interessieren: "Neue Lehrlinge braucht das Land" - Jetzt werden Werbetrommeln für Tourismuslehrlinge werden gerührt

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen