Sonnenstrom für edle Möbel

Möbelmanufaktur-Eigentümer Erwin Faustmann und Gerhard Schall (MeinKraftwerk) im Kreis der Gratulanten, an der Spitze Landesrat Johann Seitinger.
4Bilder
  • Möbelmanufaktur-Eigentümer Erwin Faustmann und Gerhard Schall (MeinKraftwerk) im Kreis der Gratulanten, an der Spitze Landesrat Johann Seitinger.
  • Foto: Alfred Mayer
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Größte Photovoltaik-Eigenverbrauchsanlage der Steiermark am Dach der Möbelmanufaktur Faustmann.

Der Klimawandel ist auch in Österreich bereits Realität – Ein Wandel der Wirtschaft in Richtung Energieeffizienz und Erneuerbare Energie ist notwendig. So die Ausgangslage, die Erwin Faustmann, Inhaber der gleichnamigen Möbelmanufaktur, zu einem ganz besonderen Schritt veranlasst hat. Auf den Dächern seiner Betriebsgebäude in St. Johann in der Haide wurde eine 10.000 m² große Photovoltaik-Anlage errichtet, zurzeit die größte Eigenverbrauchsanlage in der Steiermark. Zur Eröffnung und Präsentation der Anlage konnten unter anderem Landesrat Johann Seitinger, LAbg. Wolfgang Dolesch sowie die Bgm. Günter Müller und Marcus Martschitsch begrüßt werden.

1,3 Gigawattstunden

Finanziert, errichtet und betrieben wird die Anlage im Rahmen eines Contracting-Modells vom Kärntner Photovoltaik-Spezialisten, „MeinKraftwerk“. „Für eine Photovoltaikanlage sind die Voraussetzungen auf den Dächern der Faustmann Möbelmanufaktur perfekt. Mit einer nutzbaren Fläche von 10.000 m² erzeugt das Kraftwerk 1,3 Gigawattstunden Strom pro Jahr“, so MeinKraftwerk-Geschäftsführer Gerhard Schall. Gleichzeitig werden über 260 Tonnen CO2 eingespart – das entspricht 24.000 Bäumen als CO2-Speicher. Das Geschäftsmodell von MeinKraftwerk: Der Eigentümer bezieht vergünstigten Strom, der komplett sauber am eigenen Dach erzeugt wird und hat keinerlei bürokratischen Aufwand oder wirtschaftliches Risiko. Rund eineinhalb Millionen Euro hat die MeinKraftwerk-Gruppe in das Sonnenkraftwerk samt Trafostation investiert.

Echtes Vorzeigeprojekt

Landesrat Johann Seitinger sieht gerade in einem rasanten Ausbau der Photovoltaikanlagen auf Dachflächen eine Chance, nicht nur einen weiteren Beitrag zur Abdeckung des ansteigenden Stromverbrauchs zu leisten, sondern auch dem unternehmerischen Risiko eines möglichen Blackout-Szenarios entgegenzutreten. „Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unseres Jahrhunderts. In der Steiermark sind derzeit rund 4.300 ha Dachflächen im Solarkataster als photovoltaik-tauglich erfasst. Würden diese mittels Photovoltaik energetisch in Wert gesetzt werden, könnten damit jährlich knapp 700.000 Tonnen CO2 vermieden werden“, so Seitinger, der Erwin Faustmann zu diesem „steiermarkweiten Vorzeigeprojekt“ gratulierte: „Mit der größten Photovoltaik-Eigenverbrauchsanlage der Steiermark leistet die Möbelmanufaktur Faustmann einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Reduktion, schützt damit die Umwelt und ist auch im harten internationalen Wettbewerb einen Schritt voraus.“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen