Tag der offenen Tür an der HTL Fürstenfeld

Am 3D-Drucker: Schüler und Lehrer der HTL Fürstenfeld zeigten den interessierten Jugendlichen, was es alles im Bereiche Maschinenbau, Robotik und Co. zu entdecken gibt.
  • Am 3D-Drucker: Schüler und Lehrer der HTL Fürstenfeld zeigten den interessierten Jugendlichen, was es alles im Bereiche Maschinenbau, Robotik und Co. zu entdecken gibt.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

FÜRSTENFELD. Die HTL-Fürstenfeld auch dieses Jahr zum Tag der offenen Tür. Interessierte Schüler und Eltern konnten sich im Standort Fürstenfeld über die Schwerpunkte der fünfjährigen Ausbildung der dislozierten Höheren Technischen Lehranstalt in Weiz informieren. Zusätzlich konnte der Schulbetrieb live und hautnah beobachtet werden. Zu Veranschaulichung, wie im Bereich Maschinenbau an der HTL gearbeitet wird, zeigte Alexander Habianitsch anhand eines Rennbahnmodelles, wie an der Schule mit dem 3D-Drucker gearbeitet wird und was in puncto 3D-Konstruktion schon alles möglich ist.

Erfolgreiches Konzept

"Unsere Schüler konstruieren die Karosserien der Rennautos am PC, der Drucker erledigt dann den Rest", erklärte Abteilungsvorstand Manfred Fuchs, dass der Schwerpunkt des Standortes Fürstenfeld aus der Vernetzung der Bereiche Maschinenbau, Robotik und Automatisierung liegt.  Wie erfolgreich man damit ist, zeigen auch zahlreiche Auszeichnung, die die Schule auch im vergangenen Jahr wieder erhalten hat. Allein beim "Young Austrian Engineers CAD-Contest" konnten 2017 drei Projekte einen Preis holen. "Außerdem wurde die Schule bereits zum dritten Mal als innovativste Schule der Steiermark ausgezeichnet", so Fuchs. Jedes Schuljahr wird mit einer neuen ersten Klasse gestartet. Derzeit führt die Schule fünf Jahrgänge mit rund 120 Schülern. 25 davon bereiten sich gerade auf die Matura vor.
Die Anmeldung für das Schuljahr 2018/19 ist noch bis 9. März 2018 möglich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen