Wichtigster Arbeitgeber in der Region

Innovative Technologien und modernste Hallen im MAGNA POWERTRAIN-Werk am Standort Ilz.
2Bilder
  • Innovative Technologien und modernste Hallen im MAGNA POWERTRAIN-Werk am Standort Ilz.
  • Foto: MAGNA
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Der Ilzer Leitbetrieb MAGNA POWERTRAIN als größter Arbeirgeber in der gesamten Region hat mit einem Mitarbeiterstand von 1.020 Beschäftigten im Mai 2017 die 1.000-Marke geknackt. Unmittelbar an das Unternehmen grenzt die TLC GmbH. Das seit 2012 am Standort Ilz bestehende Logistikzentrum beschäftigt weitere 110 Arbeitnehmer. Insgesamt verdienen im ständig wachsenden Industriegebiet Neudorf am Autobahnknoten A2 rund 1.300 Menschen ihren Lebensunterhalt. "Mit der kontinuierleichen Erschließung von Grundstücken im Industriegebiet haben wir eine solide Basis für den Wirtschaftsstandort Ilz geschaffen. Für das weitere Wachstum des Industrieviertels werden in den nächsten Jahren jedoch erneut infrastrutkurelle Maßnahmen seitens der Marktgemeinde notwendig sein", so Bürgermeister Rupert Fleischhacker.

Dynamische Entwicklung

Nach dem Standort Lannach war Ilz Anfang des 21. Jahrhunderts die zweite Großinvestition des MAGNA-Konzerns in die österreichische Tochtergesellschaft in der Steiermark. Nach einer Bauzeit von neun Monaten nahm die moderne Fabrik für Automobil-Komponenten, -Module und -Systeme im April 2001 mit vorerst rund 150 Mitarbeitern den Betrieb auf. Eine kontinuierlich wachsende Auftragslage sowie die Vielfalt der Technologien und Produkte „made by MAGNA POWERTRAIN“ haben die knapp 3.800 Einwohner zählende Marktgemeinde Ilz zu einer der wirtschaftlich stärksten Landkommunen der Oststeiermark und damit zum führenden heimischen Wirtschaftsstandort werden lassen. Eingebettet in ein international agierendes Unternehmen und damit bestens eingeführt auf dem globalen Markt, ist ein Kompetenzzentrum entstanden, welches österreichisches Know-how in die ganze Welt exportiert. MAGNA POWERTRAIN sichert in Ilz mit zukunftsweisenden Technologien eine Vielzahl an hochwertigen Arbeitsplätzen.
Im Werk Ilz werden Eingangswellen gefertigt. Als Fertigungstechnologien werden Dornschmieden, Drehen, Verzahnungswalzen, Härten, Hartdrehen, Schleifen, Läserschweißen und KE-Schweißen angewandt. Zudem verfügt MAGNA POWERTRAIN über eine weitreichende Palette an Antriebsstrang- sowie Fahrwerksteuerungssystemen für die diversen Fahrzeugsegmente und ist weltweiter Markführer in zahlreichen Anwendungsbereichen. Das Portfolio der Produktgruppen reicht von Ausgleichswelleneinheiten über Verteiler-, Vorderachs-, und Hinterachsgetrieben bis zum E-Drive.

Daten und Fakten:
MAGNA POWERTRAIN: 1.020 Mitarbeiter, 34 Montagelinien, 17 Fertigungszellen, 22.000 Quadratmeter Produktionsfläche, 6.000 produzierte Eingangswellen täglich, 14.000 produzierte Aggregate täglich (Stand Mai 2017).
Industriegebiet Neudorf: Gesamtfläche rund 40 Hektar, ca. 1.300 Beschäftigte, Lage direkt am Autobahnknoten A2 und an der B65

Innovative Technologien und modernste Hallen im MAGNA POWERTRAIN-Werk am Standort Ilz.
Bgm. Rupert Fleischhakcer: "Der wirtschaftliche Aufschwung von Ilz ist mit den positiven Entwicklungen im Industriegebiet einhergegangen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen