28.03.2017, 09:49 Uhr

Kegel – Bezirksmeisterschaften der Senioren

Die Einzelsieger mit den Ehrengästen
Da war im GH Weninger in Pinkafeld „der Bär los“ oder besser gesagt die Kugel, als die Pensionisten der Ortsgruppe Hartberg (Pöllauer Tal, Hartberg und Umgebung, Rohrbach an der Lafnitz) ihre Bezirksmeisterschaften abhielten. Von den Leistungen her betrachtet, kam man als Zuseher sicher nicht auf dem Gedanken, dass es sich hier um Pensionisten handelte, ganz im Gegenteil. So Manche Kegelschübe fielen unglaublich kraftvoll aus und wäre die Kegelbahn beim GH Weninger in Pinkafeld nicht begrenzt, wären die Kugeln wahrscheinlich bis ins GH Thomas in Rohrbach an der Lafnitz gerollt, dort, wo zum Abschluss die Siegerehrung stattfand. In seinen Grußworten betonte LAbg. Dr. Wolfgang Dolesch im Besonderen den Gemeinschaftssinn solcher Bewerbe und Rohrbachs Bgm. Günter Putz strahlte über das ganze Gesicht. Er hatte auch jeden Grund dazu, denn die Ortsgruppe Rohrbach hatte mit 2.153 Punkten die Nase in der Gesamtwertung vorne, knapp gefolgt von der Ortsgruppe Hartberg Umgebung (2.100 Punkte) und der Abordnung des Pöllauer Tals (2.046 Punkte). Dazu hatte auch in der Damenwertung eine Rohrbacherin die Nase vorn: Margarete Hiebler gewann vor Dorothea Hohengassner und Gertrude Rosenbaum, beide aus dem schönen Pöllauertal. Als Bezirkssieger der Herren durfte sich Erich Pöltl vor Manfred Kaiser (beide Hartberg Umgebung) und Richard Lechner (Rohrbach) feiern lassen. Ein großes Lob gebührt auf jeden Fall auch dem Bezirksvorsitzenden Johann Berghofer und dem Sport – Bezirksreferenten Heinz Lehr, die diese Veranstaltung vorbildlich und fehlerfrei abgewickelt und organisiert haben!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.