30.10.2017, 14:15 Uhr

Auf Hexenpfaden im Kräuterdorf

Beim Start im Ortszentrum begrüßte Bgm. Josef Kapper von in der Früh weg die vielen sportlichen Wanderer. (Foto: WOCHE)

Neuer Teilnehmerrekord: Über 600 Wanderer am Nationalfeiertag in Söchau.

Die Gemeinde Söchau verfügt seit Herbst 2011 mit der Panoramatour, der Weinbergtour und der Rittscheintour über drei Wanderrouten, die allesamt durch die unberührte Natur in und rund um das Kräterdorf führen und bei Ausflugsgästen sehr beliebt sind.
Alljährlich am Nationalfeiertag - quasi dem Wandertag der Nation - lädt die Gemeinde mit Bürgermeister Josef Kapper eifrige Marschierer zum Hexen-Kräuter-Wandertag mit wechselnden Routen.
In diesem Jahr ging es mit Start und Ziel in der Kulturhalle auf die Panomaratour über den Eisteich und das Himmelreich in Höhen mit herrlichem Ausblick nach Hofbergen und Ederberg bis Tautendorf und zurück in das Ortszentrum.
Den strahlenden Herbsttag nutzten über 600 Wanderer von Hund und Kind bis zu Eltern und Großeltern, um beim Marsch in frischer Luft Energie zu tanken. "Heuer verzeichnen wir einen neuen Teilnehmerrekord" freute sich Kapper und verriet, dass bei Privatwanderungen die Weinbergtour - auch aufgrund ihres gemütlichen Streckenverlaufes - sehr gerne gegangen wird. Bei der Ankunft im Ziel erwarteten die sportlichen Fußgänger neben Speis und Trank tolle Preise aus der Gewinnziehung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.