08.06.2017, 15:52 Uhr

Die Marktgemeinde zeigt Fernsehpräsenz

Die Musikgruppe "Krainer Swing" bei Außenaufnahmen im Weinhof Krachler in Hochenegg. (Foto: KK)

Ilz und Podcetrtek in Slowenien rückten bei Fernsehaufnahmen ins Bild.

Aus einer Verbindung zwischen Manfred Spirk, dem Leiter der Außenstelle des Stoanineums Nestelbach in der Marktgemeinde Ilz und Rene Brilej, dem Obmann des Slowenischen Harmonikaverbandes, ging eine musikalisch-freundschaftliche Zusammenkunft zwischen der Marktgemeinde Ilz und der slowenischen Gemeinde Podcetrtek hervor. Diese stand im Mittelpunlkt von Dreharbeiten des Fernsehsenders BK TV im Weinhof Krachler in Hochenegg für zwei Volksmusiksendungen, welche im slowenischen Sender - der genaue Termin steht noch nicht fest - ausgestrahlt werden. Bei den Aufnahmen unter dem Motto "Musik verbindet über Grenzen hinweg", führten Anja Sorger, Sängerin der Gruppe "Grananten", und Musiker Jernej Brilej durch den Abend.


Großes Publikumsinteresse

Auch zahlreiche heimische Volksmuskfans applaudierten den unterhaltsamen Darbietungen im Weinhof Krachler. Nach einem Empfang der slowenischen Delegation mit Gemeindebürgermeister H. Peter Misja sowie Vertretern der mehrfach für ihre Qualität und Gastfreundlichkeit ausgezeichneten Therme Olimia bei Bürgermeister Rupert Fleischhacker im Marktgemeindeamt und einer Führung im Heimatmuseum Ilz, ging es weiter zu den Aufzeichnungen nach Hochenegg, einem der idyllischsten Orte der Marktgemeinde. Neben namhaften Musikern aus der Untersteiermark wie "Slovenski zvoki" oder der Gruppe "Die Untersteirer" stand mit der preisgekrönten "Weinler Musi", dem Volksmusikensemble der Musikschule Ilz, Sepp und seinen Musikanten, den Granaten oder Krainer Swing heimische Volksmusik auf dem Programm. Neben Porträts über die beiden "musizierenden Gemeinden" Ilz und Podcetrtek war der Fernsehdreh für Bürgermeister Rupert Fleischhacker auch eine gute Gelegenheit, die Stärken der Marktgemeinde einem breiten Publikum im Nachbarland zu präsentieren. Um die neu gewonnene Freundschfaft zu untermauern, tauschen der Ilzer Bürgermeister und Gastbürgermeister H. Peter Misja kleine Geschenke aus. Ein Ilzer Besuch in Slowenien ist für kommenden Herbst geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.