23.09.2014, 13:34 Uhr

Ein Jahr lang mit dem Rollstuhl durch Zentralamerika

Reinhard Blaha und Victoria Reitter berichten in Hartberg über ihre Reise durch Zentralamerika. (Foto: KK)
Am Mittwoch, 22. Oktober, um 19 Uhr präsentiert Reinhard Blaha, gemeinsam mit Victoria Reitter im Maxoom am Ökopark in Hartberg einen Vortrag über ihre Reise von Mexiko bis Nicaragua - zum Teil durch Regionen der Welt, in denen Barrierefreiheit nicht nur sprachlich ein Fremdwort ist.
In einem rund eineinhalbstündigen Reisebericht erzählen die Beiden mit Fotos und Videos von den täglich neuen Herausforderungen, von Zweifel und Verzweiflung, von beispielloser Hilfsbereitschaft und Gastfreundlichkeit, von überschwänglicher Lebensfreude und vom wachsenden Vertrauen in die Lösbarkeit jedes neuen Problems.
Neben geschichtlichen, sozialökonomischen und gesellschaftspolitischen Hintergründen berichten Blaha und Reitter von einem Abenteuer, das sie - weit abseits der üblichen Touristenwege - an Orte geführt hat, die vermutlich noch nie zuvor einen Menschen im Rollstuhl zu Gesicht bekommen haben. Bis (am gefühlten Ende der Welt) der Rollstuhl scheinbar irreparabel zusammenbricht…
Als Eintritt wird um freiwillige Spenden gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.