25.01.2018, 13:56 Uhr

Hohe Liedkunst und eine begnadete Sängerin

Sängerin Tetiana Miyus und Maris Kuja am Klavier beim Konzertabend im Fürstenfelder Schubertsaal. (Foto: WOCHE)

Der Verein Kulturimpuls brachte Opernstar Tetiana Miyus nach Fürstenfeld.

FÜRSTENFELD. Die Sopranistin Tetiana Miyus sang ein Einladung des Fürstenfelder Vereins "KulturimPULS" mit Obmann Dr. Hubert Noé, Arzt und Kultuexperte, im Festsaal der Franz Schubert-Musikschule Fürstenfeld.

Der Fürstenfelder Kulturverein "KultuimPULS", dessen vorrangiges Anliegen es ist, österreichweit für heimische Musik- und Kunstliebhaber Opern-, Theater- und Konzertbesuche zu organisieren, präsentierte sich erstmals mit einem bestens besuchten Konzertereignis und Hörgenuss als Gastgeber in der Thermenhauptstadt. Ein im klassischen Genre affirmes Auditorium erlebte im Schubertsaal der Musikschule Fürstenfeld unter dem Titel "Du holde Kunst" einen Liederabend der Extraklasse. Die Sopranistin Tetiana Miyus, gefeierter Star und Publikumsliebling des Opernhauses Graz, widmete sich  in ihrem herausragenden gesanglichen Vortrag Liedern und Arien der Komponisten Franz Schubert, Sergej Rachmaninov, Georgij Sviridov, Richard Strauss, Wolfgang Amadeus Mozart, Gaetano Donizetti, Georges Bizet und Giacomo Puccini.  Begleitet wurde sie dabei von Maris Skuja am Kalvier und ihrem Ehemann Stanislav Zhukovsky auf der Oboe. Moderiert wurde der Abend von Kulturimpuls-Obmann und Kulturexperten Hubert Noé, der fachkundig und informativ mit wissenswerten Details über Künstler und Komponisten zu den einzelnen Programmblöcken überleitete.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.