16.09.2014, 11:45 Uhr

Im Tal des Bussards

(Foto: Stefan Putz)

Ein "Lafnitz-Multimediavortrag von Stefan Putz am 4. November.

Am Dienstag, 4. November 2014, um 19.30 Uhr präsentiert der bekannte Hartberger Naturfotograf Stefan Putz im MAXOOM-Kino am Ökopark in Hartberg seinen Multimediavortrag „Im Tal des Bussards“.
Mutter Erde beginnt vor der Haustür. Österreich ist bekannt für seinen Reichtum an einzigartigen Naturräumen, nicht nur im Großen, sondern speziell auch in relativ kleinen lokalen Bereichen.
Einen dieser lokalen Naturräume hat der steirische Naturfotograf und Filmer Stefan Putz aus Hartberg über viele Jahre hindurch mit Hingabe und einer nahezu unendlichen Geduld und Beharrlichkeit erforscht. Tage, Wochen und Monate war er mit Kamera und Tarnzelt im Dickicht unterwegs, um das Leben von Tier- und Pflanzenwelt zu beobachten und auf Film und Foto in beeindruckenden Bildern und Szenen festzuhalten. Das Ergebnis hat er in einem hochinteressanten Multimediavortrag zusammengefasst.
Die Lafnitz, ein 110 km langer Tieflandfluss, ist teilweise Schutzgebiet von Natura 2000. Dennoch ist sie einer zunehmenden Bedrohung durch die intensive landwirtschaftliche Nutzung entlang ihrer Ufer ausgesetzt. Zwar werden immer wieder Teilgebiete - speziell an den Mäandern des Flusses - von den Ländern Burgenland und Steiermark aufgekauft, um sie naturnah zu erhalten, doch der ursprüngliche Naturraum entlang des Flusses mit seiner wertvollen und erhaltenswerten Flora und Fauna wird immer weiter eingeschränkt. Feuchtwiesen werden zu Ackerland, Auwald verkrautet zunehmend durch unachtsamen Umgang mit Fremdpflanzen wie Springkraut oder Goldrute. Die Wasserqualität wird durch die ständig steigende Umweltbelastung in große Mitleidenschaft gezogen.
Der Vortrag zeigt die noch bestehende Schönheit und Natürlichkeit der Lafnitz und gibt flüchtige aber tiefe Einblicke in das Leben von Pflanze und Tier im Wandel der Jahreszeiten. Von seinem speziellen Freund dem Eisvogel, von der Biberfamilie, von der Kinderstube des Wiedehopfs, aber auch vom Treiben des Fischotters und nicht zuletzt vom Namensgeber des Vortrags, dem scheuen Bussard, erzählt er.
Kartenvorverkauf: ab Anfang Oktober bei Stefan Putz, Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, MAXOOM-Kinokasse; Infos auf www.maxoom.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.