29.05.2017, 11:06 Uhr

Jubiläums-Matinee anlässlich 500-Jahre-Reformation

WEGA-Quartett zeigte sein Können. (Foto: KK)
Im Jahr 2017 feiern die Protestanten weltweit das 500-Jahr-Reformationsjubiläum. Aus diesem Anlass lud die evangelische Kirche in Hartberg zu einer Matinee mit dem WEGA-Streichquartett. Pfarrerin Barbara Schildböck und Kurator Fritz Achatz bedanken sich bei Robert Cepek für die Organisation des Konzerts. Auch Bgm. Marcus Martschitsch ließ sich diesen musikalischen Genuss nicht nehmen und mischte sich unter die zahlreichen Besucher.
Das WEGA-Streichquartett, zusammengesetzt aus Brigitta Mrugalla (1. Violine), Andrea Lehner (2. Violine), Gerlinde Wonaschütz (Viola) und Ingrid Unterweger (Violoncello) bot ein buntes Programm mit Werken von unter anderen Franz Schubert, Wolfgang Amadeus Mozart, Josef und Johann Strauß.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.