22.05.2017, 13:43 Uhr

Kulturkreis Ottendorf begab sich auf "Musical-Zeitreise"

Tanz der Vampire: Eines der ersten Musicals des Kulturkreises sorgte auch bei der Jubiläumsveranstaltung für tosenden Applaus.

On Stage: Der Kulturkreis Ottendorf präsentierte vor vollem Haus Highlights aus seiner 30-jährigen Musikgeschichte.

30 Jahre Kunst und Kultur - das feierte die Kulturkreis Ottendorf mit einer bombastischen Zeitreise durch ihre Musical- und Musikgeschichte. Am 19. März 1987 von einer kleinen Gruppe als Singkreis gegründet, kam es 1999 zur offiziellen Gründung des Kulturvereins und der Umbenennung in "Kulturkreis".
Erste Schritte in Richtung Musical wagte man aber bereits 1998 mit dem "Musical Highlights." In den Folgejahren wurden namhafte Musicalproduktionen wie "Tanz der Vampire", "Elisabeth", "das Phantom der Oper", "Joseph", "Evita", "Anatevka" oder "Jekyll & Hyde" zur Aufführung gebracht. Durch dieses breite Repertoire spannte sich auch der Bogen der letzten beiden Aufführungsabende.

Atemberaubende Show

Die Ensembelmitglieder, um Obmann Engelbert Lafer, Produktionsleiter Robert Saurugg und Regisseur Bernhard Mayer brillierten in ihren Darbietungen unter der Choreografin Birgit Brunner unter sorgten für tosenden Applaus bei den über 800 Zuschauern. 24 Musiker des Orchesters der Trachtenmusikkapelle unter der Gesamtlietung von Herbert Maierhofer ließen das restlos ausverkaufte Veranstaltunszentrum Ottendorf zur Showbühne internationaler Musicalhighlights werden.

Ehrenurkunde des Landes Steiermark

Für seinen langjährigen Einsatz als Chorleiter, seit der Gründung des Singkreises und für das große Engagement rund um die zahlreichen Auftritte, ob bei Mutteratgskonzerten, Adventkonzerten oder den eizelnen Musical-Konzeptionen, die Ottendorf weit über die Gemeindegrenzen bekannt gemacht haben, wurde Herbert Maierhofer von Bürgermeister Josef Haberl in Vertretung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer die Ehrenurkunde des Landes Steiermark überreicht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.