20.04.2017, 16:00 Uhr

Muttertagskonzert der Ortskapelle Unterrohr

Ein musikalisches Muttertagsgeschenk präsentiert die Ortskapelle Unterrohr am 6. Mai beim diesjährigen Muttertagskonzert. (Foto: MV Unterrohr)
Mit einem anspruchsvollen Programm startet die Ortskapelle Unterrohr unter der musikalischen Leitung von Klaudia Ziermann ihren ersten großen Auftritt im Jahr 2017. Am Samstag, 6. Mai, findet ab 19 Uhr ihr alljährliches Muttertagskonzert in der Festhalle Unterrohr statt. Unterhaltsam durchs Programm führen wird dieses Jahr Bezirkskapellmeister Andreas Ebner. Der Eintritt ist frei und es gibt wieder viele tolle Preise zu gewinnen!


Zum Programm

Zu musikalischen Höchstleistungen spornt bereits das Eröffnungswerk „Unity Fanfare“ von Otto M. Schwarz an. Für wohltuende Melodien sorgt der typisch österreichische Walzer „Aufgehende Sonne“ – eine Komposition von Vater und Sohn Andraschek. Auch im Jahr 2017 dürfen einzelne Musiker ihr Können bei einem Solostück unter Beweis stellen. Herbert Freitag wird am Tenorhorn den bekannten Song „You raise me up!“ von Rolf Lovland und Brendan Graham zum Besten geben. Mit der „Schwarzwälder Bauernhochzeit“ von Hans Zander stehen dann die beiden Klarinettistinnen Nadja Mlynek und Anna Lang im Rampenlicht. Für frischen Schwung sorgt vor der Pause noch das Konzertstück „Journey through the Highlands“ von Manfred Sternberger. Unterstützung findet die Ortskapelle Unterrohr bei den Nachwuchsmusikern der Gemeinde.

Bekannte Songs neu interpretiert

Nach der Konzertpause präsentieren diese gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern den Hit „I`m A Believer!“ von Neil Diamond und „See you!“ von Otto M. Schwarz. Das diesjährige Jubiläum der österreichischen Pop-Ikone Falco nimmt die Ortskapelle zum Anlass, seine bekanntesten Songs musikalisch wiederzugeben. Allseits bekannte Ohrwürmer wie „Der Kommissar“ oder „Vienna Calling“ dürfen beim Falco-Medley natürlich nicht fehlen. Zu guter Letzt folgen dann der wunderschöne Konzertmarsch „Salemonia“ von Kurt Gäble wie die Polka „Böhmisches Europa“ von Thomas Zsivkovits.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.