15.11.2017, 21:56 Uhr

Naturtrübe Bilder schärfen so manche Blickwinkel

Kulturreferent Hermann Großschedl und zwei hochtalentierte, junge Künstler: Josephine Grafl, Valerian Zimmermann (Foto: WOCHE)

Unter dem Titel "natur:trüb" stellen in der Galerie im Alten Rathaus in Fürstenfeld mit der jungen Kunstfotgrafin Josephine Grafl und dem Maler Valerian Zimmermann zur Zeit zwei junge heimische Künstler erstmals ihr Kunstschaffen einer breiten Öffentlichkeit vor.

Beide bilden Stimmungen und Gefühslwelten zwischen Traurigkeit und Fröhlichkeit in unterschiedlichen Abstufungen ab, die den Menschen und seine Wahrnehmung von Tatsächlichem und Scheinbarem in den Mittelpunkt stellen. Bei der bestens besuchten Vernissage stellte Kulturreferent Hermann Großschedl die zwei hochtalentierten Künstler dem interessierten und ebenso faszinierten Publikum in einem aufschlussreichen Dialog näher vor.

Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt bis Sonntag, 19.November, täglich von 10-12 und 17-19 Uhr zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.