27.11.2017, 11:33 Uhr

Senioren überbringen mit Krippenspiel die Weihnachtsbotschaft

Die Theatergruppe des Seniorenhauses Menda in Hartberg ließ mit ihrem Krippenspiel im Publikum Weihnachtsstimmung aufkommen.

Die Theatergruppe des Seniorenhauses Menda in Hartberg brillierte bei der Premiere des diesjährigen Krippenspiels.

Im Seniorenhaus Menda in Hartberg ist man immer bemüht, den Bewohnern Pflege und Betreuung auf einem höchstmöglichen Qualitätsniveau anzubieten. Wie auch in den vergangenen Jahren wurde darum zu Beginn der Adventzeit gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern die Weihnachtsgeschichte in Form eines Krippenspiels erarbeitet und zur Aufführung geladen. Die Premiere des Stücks wurde vom zahlreichen Publikum, darunter auch die Kindergruppe der Tagesbetreuung, begeistert angenommen und ließ bei den Bewohnern und Gästen eine besondere Adventstimmung aufkommen. Mittels Beamer wurde das heilige Land und die Stadt Bethlehem mitten ins Seniorenhaus geholt. Die heilige Familie wurde dieses Jahr von Gertrude Mogg (Maria) und Ernst Loibner (Josef) dargestellt. Die Frohbotschaft als Engel des Herrn überbrachte in gewohnter Manier Hedwig Peinsipp. Stolz über die Leistungen des Theaterensembles zeigte sich Andrea Reiter von der Seniorenbetreuung, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen für die Regie verantwortlich zeichnete.
Aufgeführt wird das Stück noch am Mittwoch, 29. November und am Donnerstag, 30. November jeweils um 10 Uhr im Speisesaal des Seniorenhauses Menda in Hartberg. Besucher sind herzlich willkommen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.