04.04.2017, 11:29 Uhr

WOCHE-Reporterin mit juristischem Blick

Doppelt hält besser: Mit dem Magister der Rechtwissenschaft hat unsere freie Redakteurin Carina Frühwirth bereits den zweiten akademischen Titel im Gepäckt! (Foto: KK)

Carina Frühwirth, freie Redakteurin der WOCHE Fürstenfeld, feierte ihre Sponsion zum Magister der Rechtswissenschaft.

Ihr erstes Studium absolvierte die 27-jährige Walkersdorferin mit dem Titel Master of Arts im Bereich Medien vor zwei Jahren. Im März 2017 folgte nun die feierliche Sponsion zum abgeschlossenen Magisterstudium der Rechtswissenschaft an der KF-Uni Graz. Nebenbei war sie seit über sechs Jahren als freie Redakteurin bei der WOCHE Fürstenfeld und ist bei Vulkan TV sowohl hinter, als auch vor der Kamera im Einsatz.
"Meine Nebenjobs als Journalistin haben zwar immer viel Zeit in Anspruch genommen, aber es war für mich immer ein wichtiger Ausgleich zum Studium. Jetzt werde ich im Mai das Gerichtspraktikum in Graz beginnen, welches sieben Monate dauern wird. Danach zieht es mich wieder in die schöne Fürstenfelder Gegend", blickt die Frühwirth in die Zukunft.


Weiterhin für die WOCHE im Einsatz

Dort wird sie künftig im Unternehmen "Graf Carello" in Nestelbach bei Ilz tätig sein und damit in das Familienunternehmen einsteigen. "Als Freie Mitarbeiterin bei der WOCHE möchte ich aber auch weiterhin tätig bleiben, weil mir die Arbeit und der Kontakt zu den Leuten in meiner Umgebung sehr wichtig sind und natürlich viel Spaß macht. Und meine Rechts-Ausbildung kann ich bestimmt im Unternehmen als auch im Journalismus hin und wieder gut gebrauchen, denn: Vieles im Leben ist juristisch", lacht die engagierte Reporterin.
Das Team der WOCHE Hartberg-Fürstenfeld gratuliert sehr herzlich zum großartigen Studienerfolg!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.