06.11.2017, 08:23 Uhr

„2. BFV-Hartberg-Tag“ im Schloss Hartberg

Thomas Gruber, Josef Fink, Max Wiesenhofer, Albert Kern, Hubert Lang, Johann Hönigschnabl, Wolfgang Dolesch und Harald Eitner (v. li.). (Foto: KK)

Neuwahlen der Abschnittsbrandinspektoren des Feuerwehrbereichs.

Im Rittersaal des Schlosses Hartberg fand der 2. Bereichsfeuerwehrtag des Bereichsfeuerwehrverbandes (BFV) Hartberg statt. Bereichsfeuerwehrkommandant Johann Hönigschnabl und sein Stellvertreter Thomas Gruber freuten sich dabei auch über das Kommen zahlreicher Ehrengäste. An der Spitze folgten Feuerwehrpräsident Albert Kern und die LAbgen. Hubert Lang und Wolfgang Dolesch der Einladung. Begrüßt wurden zudem Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer, Harald Eitner, Leiter der Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung Steiermark und der Vize-Bgm. von Hartberg, Josef Fink.
Neuwahlen
Im Zuge des BFV-Tages wurden die 7 Abschnittsbrandinspektoren (ABI) des Bereiches für fünf Jahre neu gewählt. In seinem Bericht betonte Bereichsfeuerwehrkommandant Johann Hönigschnabl, dass sich seit dem letzen Treffen im Juni in Pinggau wieder einiges getan hätte. Er bedankte sich vor allem für die gelungenen Durchführungen von Veranstaltungen, wie beispielsweise verschiedenen Leistungsbewerben. Zudem gab es für die Feuerwehren des Bereiches in letzter Zeit einiges zu Feiern. Die FFW Grafendorf und Lafnitz feierten jeweils ihr 130-jähriges Bestandsjubiläum. Die Feuerwehren von Pinggau und Mitterdombach konnten sich über die Eröffnung von neu errichteten Rüsthäusern, die FFW in Pöllau über einen neuen Zubau, freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.