14.11.2017, 16:39 Uhr

21. Bockbieranstich der Ortskapelle Unterrohr

Vizebürgermeister Karl Taschner ließ mit den Vertretern der Ortskapelle Unterrohr den Bock springen. (Foto: KK)

Bereits zum 21. Mal fand der Bockbieranstich der Ortskapelle Unterrohr in der Festhalle statt. Der offizielle Anstich wurde dieses Jahr vom fleißigen Festobmann Stefan Probst durchgeführt, der Jahr für Jahr mit viel Engagement und Motivation die Organisation des Bockbieranstichs übernimmt.

Stefan Probst organisierte heuer bereits zum 17. Mal das gut besuchte Fest und man kann sagen, dass das Fest ohne ihn sicher nicht das wäre, was es heute ist. Gegen 18 Uhr trafen die 9 Gastkapellen ein, kurz danach wurden auch schon die Startnummern für das Gästekonzert ausgelost. Besonders erwähnenswert ist, dass der Musikverein Deutsch Kaltenbrunn und der Musikverein Schölbing bereits zum 21. Mal beim Bockbieranstich zu Gast waren. Nach einigen musikalischen Leckerbissen im Rahmen der Gästekonzerte, sorgte dann die Band „Ballyhoo“ für beste Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.
Folgende Kapellen waren bei unserem diesjährigen Bockbieranstich zu Gast: Musikverein Deutsch Kaltenbrunn; Musikverein Schölbing; Marktmusikkapelle Grafendorf; Trachtenmusikverein St. Magdalena a. Lemberg; Musikverein Wolfau; Musikverein Rohrbach a. d. Lafnitz; Jugendkapelle Hartberg; Trachtenmusikverein Unterlungitz; Musikverein Wörth a. d. Lafnitz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.