20.12.2017, 09:11 Uhr

813 Euro für den guten Zweck "erradelt"

Scheckübergabe: Manfred Malik (2.v.r.) übergab im Beisein von Bgm. Wolfgang Dolesch (r.) und Lebenshilfe Hartberg Obmann Stv. Johann Wagner den Spendenscheck an Lebenshilfe-Geschäftsführer Roland Edelhofer (l.)
NEUDAU. "Sportler für Sportler" heißt die Aktion von Manfred Malik aus Unterrohr, die der Langstreckenradrennfahrer anlässlich der Special Olympics dieses Jahr ins Leben rief. Beim 24 Stunden World Time Trial Championships in Borrego Springs in Kalifornien (USA) radelte er darum für den guten Zweck. Pro gefahrenen Kilometer sponserte die Firma Herbst Entsorgung aus Unterrohr 1 Euro. Mithilfe weiterer Spenden konnten insgesamt 813 Euro gesammelt werden, die Malik an die Lebenshilfe Hartberg spendete. Im Beisein von LAbg. Bürgermeister Wolfgang Dolesch und Lebenshilfe-Obmann Stellvertreter Johann Wagner wurde der Scheck im Integrationszentrum Neudau an Lebenshilfe-Geschäftsführer Roland Edelhofer übergeben. "Wir freuen uns über die Spenden, die in die Realisierung unserer zahlreichen Projekte fließen werden", so Edelhofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.