06.07.2017, 15:51 Uhr

Aufbaulehrgang als Bildungschance nutzen

Dir. Helga Schöller (HLW) und Dir. Karin Kohl (Fachschule) gratulierten den Absolventinnen des Vorbereitungslehrganges. (Foto: KK)

Die HLW Hartberg bietet in Kooperation mit der Fachschule Hartberg einen innovativen Bildungsweg.

Überaus erfolgreich laufen die ersten beiden Jahrgänge des Aufbaulehrganges den die HLW Hartberg in Kooperation mit der Fachschule Hartberg-St. Martin anbietet. Die Ausbildung dauert 3 Jahre, ist eine öffentliche Schulform mit dem Ziel der HLW-Reife- und Diplomprüfung mit all ihren Berufs- und Studienberechtigungen und der Unternehmerprüfung.Für das kommende Schuljahr sind noch einige Plätze offen.
Der Aufbaulehrgang steht allen Interessierten offen, die eine mittlere Ausbildung absolviert haben, also Bundesfachschule, Tourismusfachschule, Handelsschule, landwirtschaftliche Berufe oder Lehre. Möglich wäre es auch als Umschulung im Rahmen des AMS. Je nach Vorbildung gibt es einen Fächerschwerpunkt im Bereich Marketing und Management oder hinsichtlich des Berufsabschlusses als Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau usw. Der Unterricht läuft tagsüber, als „normale“ Schulklasse mit Schulbuchaktion, Schüler/innenfreifahrt usw.
Alle Infos in der HLW Hartberg, Edelseegasse 13, 8230 Hartberg, Tel.: 03332/64130.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.