06.04.2017, 07:09 Uhr

Ausstellung in der Pfarrgalerie Hartberg

Die Künstler Franz Strauß und Doko Ikonic, genannt "Iko", im Kreis der Ehrengäste, an der Spitze LAbg. Lukas Schnitzer.
Unter dem Motto "Actionpainting trifft Fotorealismus" zeigt die Pfarrgalerie Hartberg mit Franz Strauß und Doko Ikonic, genannt "Iko", zwei Künstler mit großen Gegensätzen. Beide sind Mitglieder des Steiermärkischen Kunstvereins Werkbund. Strauß beschäftigt sich neben vielen unterschiedlichsten Techniken seit 2005 intensiv mit dem Actionpainting – einer Technik, bei der Farben durch Schütten, Spritzen, Werfen usw. auf die Leinwand aufgetragen werden. "Iko" arbeitet mit Öl und Acryl. Die aufwändige Hinterglasmalerei steht im Zentrum seines Schaffens. Seine faszinierend fotorealistischen Gemälde, teils von abstrakter Farbkombination, waren in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen.
Dechant Josef Reisenhofer freute sich zur Vernissage unter anderem LAbg. Lukas Schnitzer und Bgm. Marcus Martschitsch begrüßen zu können, besonderer Dank für die Organisation der Ausstellung galt Traude Payer.
Ausstellungsdauer: bis 17. April; Öffnungszeiten: Fr, Sa: 14.30 bis 16.30 Uhr; So: 9.30 bis 12 Uhr (Künstler sind anwesend); Gründonnerstag: 17 bis 19 Uhr; Ostermontag: 10 bis 12 Uhr; außerhalb der Öffnungszeiten: Tel.: 03332/61584.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.