08.11.2017, 09:55 Uhr

Bildungsmesse Hartberg: Treffpunkt für alle Bildungshungrigen

Wohin geht es nach der Pflichtschule? Die Hartberger Bildungsmesse, am 10. und 11. November in der Hartberghalle ist bereits zum fünften Mal Treffpunkt für alle "Bildungshungrigen". (Foto: TVMA)

Die Hartberger Bildungsmesse informiert zum 5. Mal über Berufs-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Welche Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten sich in der Region auftun, zeigt einmal mehr die Hartberger Bildungsmesse. Mit der Initiative "Wir kaufen daheim" setzt die WOCHE genau hier einen Schwerpunkt und streicht Projekte und Aktionen, die zur Wertschöpfung der Region beitragen, hervor. So auch die Bildungsmesse in Hartberg, die heuer bereits das fünfte Mal an zwei Tagen in der Hartberghalle über die Bühne geht. Zahlreiche regionale und überregionale Aussteller/innen aus den Bereichen Bildung, Lehre und Karriere, sowie Schulbedarf, Sport und Freizeit informieren am 10. und 11. November bei freiem Eintritt auf 1.500 m² über Berufs-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Umfassende Infos
Eröffnet wird die Hartberger Bildungsmesse am Freitag, 10. November um 10 Uhr, mit einer Begrüßung durch Bürgermeister Marcus Martschitsch und musikalischer Umrahmung durch das Blechbläserensemble der Musikschule Hartberg unter der Leitung von Herbert Monsberger. Für Kinder und Jugendliche, die vor der Entscheidung ihres weiteren Bildungsweges stehen, aber auch für Erwachsene, die sich für das Aus- und Weiterbildungsangebot der Region interessieren, bietet die Hartberger Bildungsmesse die ideale Informationsplattform. Auf der Bildungsmesse wird die gesamte Hartberger Bildungslandschaft, von den Kinderbildungs- und Betreuungseinrichtungen, über mittlere und höhere Schulen, bis zum Aus- und Weiterbildungsangebot privater Anbieter vertreten sein. Darüber hinaus informieren Schulen aus den umliegenden Regionen, neben regionalen Unternehmen über ihr Bildungsangebot.

Hochschulen geben Impulse
Auch Hochschulen aus ganz Österreich nutzen die Hartberger Bildungsmesse als Plattform zur Präsentation. Erstmals werden sich diese am Freitag kurz nach der Eröffnung mittels Impulsvorträgen den Abschlussjahrgängen der höheren Schulen vorstellen. Unter den elf Hochschulen sind etwa die Kunstuniversität Graz, Medizinische Uni Graz, Montanuniversität Leoben, TU Graz sowie die FH Burgenland, FH Campus 02, FH Joanneum.

• Hier geht es zum gesamten Sonderthema!

Ermöglicht durch:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.