23.05.2017, 11:17 Uhr

Biodiverstität auf der Spur

(Foto: Hermann Auerbäck)

500 Schüler waren im Schlosspark Pöllau begeistert bei der Sache.

Beim diesjährigen „Tag der Biodiversität“ am 22.5. fanden sich an die 500 Schülerinnen und Schüler der Naturparkschulen NMS Pöllau, VS Pöllau, VS Schönegg, VS Saifen-Boden, VS Sonnhofen und VS Pöllauberg sowie zahlreiche Eltern und Lehrer im Pöllauer Schlosspark ein, um sich an den zahlreichen Workshops und Präsentationen unter dem Motto „Naturparke – Landschaften voller Flugkünstler“ zu beteiligen bzw. diese zu gestalten. Auch der Kindergarten Pöllau und die Lebenshilfe waren dabei. Nach der Begrüßung durch die beiden Bürgermeister Johann Schirnhofer und Johann Weiglhofer und der Eröffnung durch Naturpark-Obmann Franz Grabenhofer gab Koordinator Hermann Auerbäck einen kurzen Überblick über die 16 Stationen. Nach dem „Umwelt-Rap“ folgte das Theaterstück von Hermi Muhr „Die Flugshow“, danach spannte sich der Bogen von den Flugkünstlern Biene Sumsi, Ahorn, Storch, Schmetterling und verschiedenen Gästen im Insektenhotel über „Alles was fliegt“ hin zur kreativen Wandgestaltung mit Insektenbildern, einer Power-Point-Präsentation über den „Lebensraum Hecke“, dem Maipfeiferl-Schnitzen und dem „Klima-Quiz-Rad“ der Klima-Modell-Region. Auf vielfältige Art erlebten die Kinder ihren Naturpark als Lebensraum. Ein großer Dank gebührt den Verantwortlichen aller beteiligten Schulen für die Ideen und die Durchführung der vielseitigen und tollen Aktivitäten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.