01.12.2017, 07:38 Uhr

Branddienstleistungsprüfung in Sebersdorf durchgeführt

(Foto: FF Sebersdorf)

Drei Gruppen der Feuerwehr Sebersdorf legten die Prüfung zur Branddienstleistung ab. Seitens der Feuerwehr Sebersdorf trat jeweils eine Gruppe in der Kategorie Bronze, Silber und Gold an.

Nach zahlreichen Übungen und wochenlanger Vorbereitung durch die einzelnen Betreuer konnten die drei Gruppen mit insgesamt 25 Mann der FF Sebersdorf an der Branddienstleistungsprüfung teilnehmen.

Die Gruppe in Bronze bestand zu größtenteils aus der jungen wilden Generation der Feuerwehr Sebersdorf. Die Bronze Gruppe legte die Prüfung in einer Besetzung von 1:6 vom RLF-A 2000 ab. Bei der Prüfung musste die Bronze Gruppe einen Scheunenbrand durchführen und konnte die Prüfung erfolgreich absolvieren.
In der Kategorie Silber legte die Gruppe der Feuerwehr Sebersdorf die Prüfung in einer Besetzung von 1:8 vom LF-A ab. Als Aufgabe zog die Silber Gruppe das durchführen eines Holzstapelbrandes. Dieser konnte seitens der Gruppe Silber mit Null Fehlerpunkten erfolgreich durchgeführt werden.

Eine weitere Gruppe der Feuerwehr Sebersdorf legte die Branddienstleistungsprüfung in Gold ab. Die Prüfung wurde mit einer Besetzung von 1:8 vom LF-A durchgeführt. In dieser Gruppe war auch unser Kommando mit HBI Walter Craighero und OBI Stephan Schorrer mit von der Partie. Als Aufgabe zog die Gold Gruppe das durchführen eines Scheunenbrandes. Dieser konnte seitens der Gruppe Gold in der Sollzeit mit Null Fehlerpunkten erfolgreich durchgeführt werden.

Unter den strengen Augen des Bewerterteams konnten alle drei Gruppen diese herausragende Leistung erzielen. Als Ehrengäste konnten wir OBR Johann Hönigschnabl, Bürgermeister Josef Hauptmann, Vizebürgermeister Alois Rath und ABI Siegfried Arbesleitner begrüßen.

Bericht und Fotos: FF Sebersdorf
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.