23.09.2014, 12:28 Uhr

Den Lebensabend vor Ort verbringen

Bgm. Fritz Loidl, Präsident Franz Schnabl und Hermann Harg jun. (KBG) präsentierten das Projekt Pflegekompetenzzentrum in Kaindorf.

Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreich errichtet in Kaindorf ein neues Pflegekompetenzzentrum.

Die Freude war Bgm. Fritz Loidl und dem Präsidenten des Arbeiter-Samariter-Bundes Österreich Franz Schnabl anzusehen: Nach rund einjähriger Vorlaufzeit kann in den nächsten Wochen mit der Errichtung eines Pflegekompetenzzentrums in Kaindorf begonnen werden, das insgesamt 93 Bewohnern Platz bieten wird.
Das geplante Projektvolumen beträgt rund 9,3 Millionen Euro, die Errichtung erfolgt in Form eines Wohngruppensystems, das neben der Pflege auch beste Integration garantiert. „Wichtig war für uns der zentrale Standort, der für die Integration von entscheidender Bedeutung ist“, so Präsident Schnabl. Mit der Neueröffnung wird das Pflegekompetenzzentrum in Stubenberg geschlossen, Bewohner und Mitarbeiter werden nach Kaindorf übersiedeln. Bgm. Loidl freut sich über die Steigerung der Lebensqualität für die Bewohner der Ökoregion: „Damit kann man den Lebensabend in seiner gewohnten Umgebung genießen.“ Die Errichtung erfolgt durch die KBG Altenheim Errichtungsgesellschaft, die Eröffnung wird im Frühjahr 2016 erfolgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.