21.11.2016, 14:09 Uhr

Die Gesundheit stand im Fokus

Neben Vorträgen konnten die Besucherinnen auch an interaktiven Workshops zu den Themen Ernäherung, Body Workout oder Mentaltraining teilnehmen. (Foto: LK Hartberg-Fürstenfeld)

130 Bäuerinnen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld folgten der Einladung zum fünften Gesundheitstag in Grafendorf.

Bereits zum fünften Mal fand der Gesundheitstag in Grafendorf statt. Für die Organisation zeichneten die Bezirkskammer für Land- und Forstwirtschaft Hartberg-Fürstenfeld und der SVB verantwortlich.
Unter dem Motto „Schneller-Höher-Stärker“ – Wie geht unser Körper damit um? wurden drei Impulsreferate gehalten. Am Nachmittag hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit Workshops und die Gesundheitsstraße zu besuchen. Rund 130 Bäuerinnen aus dem Bezirk folgten der Einladung.
Bezirksäuerin Maria Haas führte durch das Programm und betonte immer wieder, dass die Entwicklung einer immer schnelllebigen und stressigen Zeit Einzug in die Landwirtschaft gehalten hat und es wichtig ist, auf sich selbst und die eigene Gesundheit zu achten.
Nach den sehr informativen Impulsreferaten von Mag. DDr. Astrid Maierhofer- Deutschmann, Dr. Markus Riegler und Mag. Elisabeth Szapekis am Vormittag, standen am Nachmittag verschiedene interaktive Workshops statt. Diese reichten von Ernährung, Mentaltraining, Body Workout bis hin zur progressiven Muskelentspannung. Des Weiteren wurde von der SVB (Sozialversicherungsanstalt der Bauern) eine große Palette von verschiedenen Gesundheitschecks angeboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.