21.11.2016, 13:27 Uhr

Die Zeit, als das wohl wertvollste Geschenk

KOMMENTAR. Die WeihnachtsZEIT naht mit großen Schritten. Die Adventmärkte der Region haben bereits ihre Pforten geöffnet. Was soll man bloß zu Weihnachten schenken? Zugegeben, Weihnachten hat schon seinen Reiz. Wenn alles funkelt und leuchtet und Weihnachtslieder durch die Gassen ziehen. Doch bedeutet die WeihnachtsZEIT für viele auch den größten Stress. Man muss dort hin und da hin, hat keine ZEIT. Ist ZEITlos und wankt im Taumel glanzvoller Lichterketten durch den "besinnlichen" Advent. Wo ist die ZEIT wieder hin, denkt man sich, wenn man bloß noch sieben Türchen am Adventkalender zählt. Vielleicht wäre genau das die rechte ZEIT, einmal inne zu halten, nachzudenken und statt selbst Teil des berauschten Weihnachtsstress zu werden, einmal nichts weiter zu tun, als die ZEIT selbst zu verschenken. Um sich zu sehen, statt zu übersehen. Um hinzuhören, statt überhören, um sich einander anzunehmen und nicht bloß hinzunehmen. ZEIT, um einander gewahr zu sein und wieder bewusst zu werden. Sich die Hand zu bieten, Gehör zu schenken, um die wertvolle ZEIT miteinander zu genießen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.