03.10.2014, 12:59 Uhr

Echte Vorbilder beim Klimaschutz

Der europäische KlimaAward „Climate Star“ ging an die Stadt Hartberg und die Pfarre Dechantskirchen.

Bereits zum sechsten Mal hat das Klimabündnis Europa die besten Klimaschutzprojekte von Gemeinden und kommunalen Netzwerken in ganz Europa ausgezeichnet. Insgesamt wurden in der Burg Perchtoldsdorf in Niederösterreich in 4 Kategorien 17 Projekte aus 9 Ländern vor den Vorhang gebeten. Darunter Städte wie Budapest, Den Haag und Essen. Mit dabei unter den Prämierten waren auch die Klimabündnis-Gemeinde Hartberg und die Klimabündnis-Pfarre Dechantskirchen. Hartberg erhielt in der Kategorie „bis 10.000 Einwohner“ den Climate Star für das Projekt "Klimafreundlich Mobil in Hartberg". Die Pfarre Dechantskirchen wurde in der Kategorie "Kommunale Netzwerke" für das Projekt "Dorfpfarre als Klima-Schrittmacher" ausgezeichnet.

Der Climate Star
Zur Climate-Star-Gala nach Perchtoldsdorf hat das Klimabündnis Europa gemeinsam mit dem Land Niederösterreich geladen. „Die Climate-Star-Preisträger sind Vorbilder. Sie geben Hoffnung und motivieren mit ihren Projekten andere, selbst aktiv zu werden“, so der niederösterreichische Umweltlandesrat Stephan Pernkopf.
„Der Climate Star zeigt sehr gut, was im Klimaschutz notwendig ist und wo die Gemeinden ansetzen. Einerseits sind es regionale Projekte, bei denen immer stärker Bürger eingebunden werden. Andererseits wird auf Zusammenarbeit gesetzt – Gemeinde-, Regions- oder Ländergrenzen spielen dabei längst keine Rolle mehr“, so Peter Molnar, Geschäftsführer des Klimabündnis Österreich.

Das Klimabündnis Europa
Das Klimabündnis wurde 1990 in Frankfurt am Main zwischen Vertretern aus Gemeinden aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, Delegierten von sechs indigenen Organisationen in Amazonien sowie VertretreterInnen 15 weiterer Organisationen (Unis, NGOs, etc.) gegründet. Parallel zum Aufbau des European Secretariat des Klimabündnis in Frankfurt am Main entstanden in mehreren Ländern auf regionaler bzw. nationaler Ebene Koordinationsstellen. Mittlerweile ist das Klimabündnis in 24 Ländern Europas aktiv. In Österreich haben sich 960 Klimabündnis-Gemeinden, 900 Klimabündnis-Betriebe und 410 Klimabündnis-Schulen & Kindergärten zur Reduktion der Treibhausgase und zum Schutz der Regenwälder verpflichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.