14.12.2017, 10:39 Uhr

Ein Leben im Dienst der Post

Postamtsleiter ADir. Franz Narrnhofer mit Gattin Johanna im Kreis langjähriger Freunde und Wegbegleiter.

Der Pöllauer Postamtsleiter Franz Narrnhofer geht in Pension.

Nach mehr als 43 Jahren bei der Post tritt der langjährige Leiter des Postamtes Pöllau, Amtsdirektor Franz Narrnhofer, mit 1. Jänner 2018 seinen wohl verdienten Ruhestand an. Aus diesem Grund wurden langjährige Freunde und Wegbegleiter, darunter auch die Bürgermeister Johann Schirnhofer (Pöllau) und Johann Weiglhofer (Pöllauberg), zu einem Brunch in das Café Hannes am Pöllauer Hauptplatz geladen. In den letzten 30 Jahren seines Berufsleben war der „Postler mit Leib Seele“ immer in leitender Funktion tätig, siebeneinhalb Jahre als Leiter der Post in Birkfeld und ab 1995 als Postdirektor in Pöllau. Seit Dezember 2010 hat Narrnhofer überwiegend als Kundenbetreuer für die BAWAG PSK gearbeitet. „Während all dieser Zeiten haben sich die Arbeitswelt, das Postwesen, die postalischen Tätigkeiten, die Ausstattung der Gebäude sowie das Kundenprofil und das umfangreiche Bankwesen grundlegend verändert. Die Technik, die EDV, die Digitalisierung und die vermeintliche Modernisierung hielt in allen Bereichen Einzug“, so Narrnhofer, der sich auf diesem Weg bei allen Kunden und Mitarbeitern für das Vertrauen und die Zusammenarbeit bedanken möchte.
Bgm. Johann Schirnhofer dankte im Namen der Anwesenden für dle geleistete Arbeit für das gesamte Pöllauer Tal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.