12.02.2018, 16:49 Uhr

Ein möglicher Weg zum Traumberuf

Die vielen Buben und Mädchen der beiden NMS Vorau und Wenigzell und der PTS Vorau lauschten interessiert den Ausführungen der Referenten

Im Mehrzwecksaal der NMS Vorau fand ein Informationsvormittag für Schülerinnen und Schüler der 2. und 4. Klassen der Beiden NMS Vorau und Waldbach und der Polytechnischen Schule (PTS) Vorau statt.

Direktorin Roswitha Pötz und Organisator Walter Triller konnten dazu neben fünf Firmenvertretern, die ihre Betriebe vorstellten, auch Herbert Spitzer, einen Firmeninhaber und Regionalobmann der Wirtschaftskammer, sowie Bgm. Bernhard Spitzer und die beiden LAbg. Anton Kogler und Hubert Lang begrüßen.

Die Wirtschaft sucht zurzeit tausende qualifizierte Lehrlinge und Mitarbeiter in allen Bereichen und die Lehre mit anschließender Matura gewinnt immer mehr an Bedeutung. Praxis und Erfahrung werden überall gefordert. So haben Lehrlinge auch größte Vorteile gegenüber Abgängern von allgemein bildenden höheren Schulen mit Maturaabschluss.
Für Schülerinnen und Schüler nach der 4. Klasse der NMS, bietet die PTS die besten Möglichkeiten um theoretische und praktische Einblicke in die Berufswelt zu bekommen.
Durch das Angebot an Berufspraxis, Betriebsbesichtigungen, Betriebsvorstellungen, Werkstättenstunden, Bereitstellen der entsprechenden Internetplattformen, etc.
findet jede Schülerin, jeder Schüler sein subjektiv richtiges Betätigungsfeld. Oft versuchen sich Schüler in bis zu zehn verschiedenen Berufen. Am Ende des Schuljahres kann jeder seine Lehre starten oder die entsprechende weiterführende Schule besuchen. Die Drop-out Quoten sind deutlich geringer. 100% der Abgänger der PTS bekommen eine Lehrstelle in der Region. Ein abgebrochenes 9. Schuljahr in einer höheren Schule ist fast immer ein verlorenes Jahr.

Repräsentanten von fünf unterschiedlichen Firmen der Region gaben den Schülern einen Einblick in deren Berufswelt und zeigten die unterschiedlichen Wege in den Beruf auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.