02.06.2016, 11:58 Uhr

Einbrüche und Diebstähle geklärt

(Foto: KK)
Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark (Hartberg und Weiz). Beamte der Polizeiinspektion Hartberg klärten in Zusammenarbeit mit Beamten des Landeskriminalamtes Steiermark insgesamt 34 Einbrüche in Kellerabteile von Mehrparteienhäusern. Bei den Einbrüchen wurden insgesamt 41 Fahrräder mit einem Gesamtwert von etwa 50.000 Euro gestohlen. Zwei Tatverdächtige wurden festgenommen.
Am 19. April 2016, gegen 04:20 Uhr, beobachtete eine Zeugin in Hartberg zwei verdächtige Personen, die zwei Fahrräder schoben und verständigte die Polizei. Eine Polizeistreife konnte die beiden Männer, zwei Brüder, 30 und 35 Jahre alt aus Ungarn, an der Örtlichkeit antreffen. Beide Männer machten widersprüchliche Angaben über die Herkunft der Fahrräder. In der Nähe konnte der Pkw der beiden Männer vorgefunden werden. Im Fahrzeug befanden sich weitere vier zerlegte Fahrräder, eine halbgeladene Gaspistole, Einbruchswerkzeug und ein widerrechtlich erlangter Generalschlüssel für Gegensprechanlagen.
Die beiden Beschuldigten wurden festgenommen. Weiters konnten die Beamten beim 30-Jährigen einen Pfefferspray vorfinden.
Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen konnten den beiden Tatverdächtigen zwischen 10. September 2015 und 19. April 2016 in den Bundesländern Steiermark, Niederösterreich und Oberösterreich 34 Einbrüche in Kellerabteile von Mehrparteienhäusern nachgewiesen werden. Bei den Einbrüchen wurden insgesamt 41 Fahrräder im Gesamtwert von etwa 50.000 Euro gestohlen.
Bei den Einvernahmen waren die Beschuldigten geständig. Der 35-Jährige gab weiters an insgesamt 100 Fahrräder in den Bundesländern gestohlen zu haben. Diesbezüglich laufen die Ermittlungen.
Die Tatverdächtigen wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.
Betreffend eines weiteren Mittäters laufen die Erhebungen.

Quelle: Landespolizeidirektion Steiermark
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.