21.08.2016, 13:06 Uhr

Eine ganze Stadt "swingt" sich ein

Exquisite Session: Beislband & Guests mit Musikfan Bgm. Werner Gutzwar (M.) (Foto: KK)

Mit der fulminanten Beislband startete das 1. Fürstenfelder Dixie- und Swingfestival.

Ein feinen Abend mit noch feineren Klängen bescherte die legendäre Beislband ihren vielen Anhängern zum Auftakt des Swingfestivals in der Passage der Fürstenfelder Hauptstraße mit mitreißendem Jazz in stimmigem Ambiente. Als Special Guests in ihrer erlesenen Runde begrüßten „Beislband-Präsident“ Peter Lorenz und Beislband-Urgestein „Schurl“ Pferschy Festivalorganisator Hannes Hödl, Sigi Flamisch und Arthur Fandl. Gründe zum Feiern gab es bei gefälligen Boogie- und Bluesrythmen, wie Bürgermeister Werner Gutzwar in seiner Begrüßung anmerkte, mehrere: „40 Jahre Stoariegler, 40 Jahre Stadtbeisl und 30 Jahre Beislband“ - in Summe eindeutig gelungene "110 Jahre".
Ein weiterer Höhepunkt erwartete die Fans des gepflegten New Orleans Jazz mit dem Konzert des Dixieview Streetclubs im Grabher-Haus. Bei Dixieland- & Swingklassikern der 1920er- und 1930er Jahre im Geist der berühmten Musikmeile Frenchman Street gingen im Publikum die Wogen hoch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.