15.11.2016, 18:15 Uhr

Eine Wanderung durch die Musikwelt mit der TK St. Lorenzen/Wechsel!

Die TK St. Lorenzen am Wechsel begeisterte auch heuer wieder mit ihrem traditionellen Herbstkonzert
St. Lorenzen liegt am Wechsel und die Musik liegt den Einwohnern dort anscheinend im Blut. Daher war es auch logisch, dass es beim heurigen Herbst - Konzert der örtlichen Trachtenkapelle im bis zum letzten Platz gefüllten Kultursaal zu einer Wanderung durch die Musikwelt kam. Als perfekte Reiseleiterin und Sprecherin marschierte Magdalena Kogler an der Spitze die von Kapellmeister Thomas Schleimer zusammengestellte, abwechslungsreiche Route voran. Den einzelnen Musikern merkte man deutlich an, dass sie – bestens vorbereitet - zu dieser besondere Wanderung erschienen.
Begonnen hat dieses Reise bereits im Morgengrauen mit der „Fanfare for a New Horizon“ von Thomas Doss. Danach ging es mit der Ouvertüre „Lòra della Verita“ von Alfred Bösendorfer schnurstracks weiter bis man den ersten musikalischen Marsch von W. A. Mozart (Kv 335, Nr.1) antrat. Danach ging es durch Johann Strauß Sohn mittels der „Annen Polka“ im Walzer- und Polkaschritt weiter. Die lange Wanderung war Gott sei Dank nicht so lange, wie das Thema des nachfolgenden Stückes, der „Symphonic Suite for Wind Orchestra“ aus dem „Sandalen – Epos –Film: Gladiator.“ Nachdem die Route immer beschwerlicher wurde, und die Musikerinnen und Musiker auch schon etwas müde wurden, begab man sich nach dem anschließenden Stück „Sciopero Musica“ von Hans Kliment zum Einkehrschwung in die nächste Hütte und damit in die wohlverdiente Pause.
Nach der Pause ging es mit Werken von Johann Strauß Sohn, Abba und Hans Zimmer weiter, bevor Solist Stefan Hutz mittels „Children of Sanchez“ für einen fulminanten musikalischen „Hüttenabschluss“ sorgte, was zwangsweise zu „Standing Ovations“ und Zugaben führte. Ebenfalls einen gewaltigen Sonderapplaus verdient sich Thomas Haspl, der durch seine perfekte „Beamer – Vorstellungen“ die Themen der einzelnen Stücke dieses Herbstkonzert gefühlsvoll zu einem unvergesslichen Erlebnis machte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.