20.01.2018, 09:40 Uhr

Einsatzbereit für Hartberg

Die Hartberger Feuerwehr-Spitzen HBI Thomas Wannemacher und der neue OBI Andreas Bräu im Kreis der Ehrengäste.

Im Schloss fand die 147. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr statt.

Der Rittersaal im Schloss bot den passenden Rahmen für die 147. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hartberg. Kommandant HBI Thomas Wannemacher freute sich dazu zahlreiche Ehrengäste, an der Spitze LAbg. Lukas Schnitzer, Bgm. Marcus Martschitsch, Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Johann Hönigschnabl und Abschnittfeuerwehrkommandant Stefan Prinz, begrüßen zu können.
Im Vorjahr musste die FF Hartberg zu 256 Einsätzen (16 Brand- und 188 technische Einätze, 40 BMA- bzw. Fehlalarme, 12 Brandsicherheitswachen) ausrücken, insgesamt wurden von den 100 Mitgliedern (65 Aktive, 26 Abteilung 2, 7 Jugend, 2 Ehrenmitglieder) rund 14.000 Stunden ehrenamtlich und unentgeltlich geleistet. Mehrere Mitglieder, allen voran EOBM Alois Schantl (70-jährige Mitgliedschaft) wurden für ihre langjährige Tätigkeit bzw. besondere Verdienste ausgezeichnet.
Nachdem sich der bisherige Stellvertreter OBI Christian Schuller aus beruflichen und privaten Gründen entschlossen hatte, sein Amt zurückzulegen, wurde BI d.F. Andreas Bräu einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Eines der vorrangigen Ziele ist es, wieder neue Mitglieder für den Feuerwehrdienst zu begeistern. Sämtliche Grußredner betonten den hohen Stellenwert der Ehrenamtlichkeit und dankten den Mitgliedern der Feuerwehr Hartberg für ihren Einsatz. „Unsere Gesellschaft lebt von Menschen, die bereit sind, mehr zu tun als es ihre Pflicht ist“, so LAbg. Lukas Schnitzer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.