24.05.2017, 16:53 Uhr

Elektroautos messen sich bei der „e-via 2017“

Am Samstag, 1. Juli, von 13 bis 15 Uhr macht die „e-via – Die Elektrorallye 2017“ am Hartberger Hauptplatz Station.
Am 30. Juni und 1. Juli werden sich rund 30 Elektroautos auf eine 400 Kilometer lange Reise durch die Oststeiermark und Slowenien begeben. Grund ist die „e-via – Die Elektrorallye 2017“. Start ist am Freitag, 30. Juni, auf der Teichalm im Almenland, die Strecke führt am ersten Tag über Fehring nach Ptuji in Slowenien und dann weiter zum ersten Tagesziel nach Murska Sobota.

Am Samstag, 1. Juli, fährt der Elektrorallye-Tross von Murska Sobota nach Fürstenfeld und in den Naturpark Pöllauer Tal, von dort zum Mittagessen mit unterhaltsamem Rahmenprogramm nach Hartberg, weiter nach Vorau und in den Zielort Bad Blumau, wo Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer persönlich die Zielflagge schwenken wird.

Infos und Anmeldungen:
Barbara Stumpf, Energieregion Oststeiermark
Tel.: 0664/12 59 184
Mail: barbara.stumpf@erom.at
Web: www.erom.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.