16.10.2017, 08:55 Uhr

Erholsames Wohnen mit Mehrwert in Hartberg

Die neuen Mieter mit Bgm. Marcus Martschitsch, den Hauseigentümern und Vertretern der am Umbau beteiligten Firmen.

Das ehemalige LKH-Personalwohnhaus wurde in elf Wohnungen modernsten Standards umgebaut.

Bis 2014 wurde das Objekt Dr. Alfred Pacherweg 5 in Hartberg als KAGes-Personalwohnhaus für Mitarbeiter des Landeskrankenhauses Hartberg genutzt, bis Herbst 2016 in dem Gebäude auch der LKH-Betriebskindergarten untergebracht.
Im Rahmen eines Bieterverfahrens erwarben die Familien Sterlinger, Steiner und Petzenhauser das Objekt und bauten es während einer Bauzeit von nur zehn Monaten zu einem Wohnhaus mit elf Wohnungen modernsten Standards um. Im Rahmen einer Feier wurde nun das Wohnhaus von Diakon Franz Hollensteiner gesegnet, gleichzeitig wurden die Schlüssel von Baumeister Andreas Sterlinger an die neuen Mieter überreicht. Der Hartberger Bürgermeister Marcus Martschitsch hieß die neuen Bewohner „an einem der schönsten Plätze in unserer Stadt“ herzlich willkommen und dankte den Bauherrn für die Initiative, die dazu beiträgt Hartberg wieder ein Stück lebenswerter zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.