17.09.2014, 20:32 Uhr

Erwerb des Mini-Führerscheines

Die SchülerInnen der 3. Klasse der Volksschule besitzen ihren 1. Führerschein“.
Der tägliche Schulweg steckt voller Herausforderungen. Wer andere Verkehrsteilnehmer richtig einschätzen lernt, sich aufmerksam durch den Verkehr bewegt und wichtige Grundregeln kennt, gewinnt bedeutend an Sicherheit.
Im Rahmen des Projektes „Hallo Auto“, welches von ÖAMTC und AUVA gesponsert wird, haben die SchülerInnen der 3. Klasse der Volksschule ihren 1. „Führerschein“ erworben. Die Kinder wurden von Projektleiterin Silvia auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. Es galt in der Praxis zu erfahren, wie lange ein Auto im Ortsgebiet bei 50 km/h benötigt, um zum Stillstand zu kommen. Die Kinder durften selbst auf die Bremse steigen und mussten das Auto möglichst schnell zum Anhalten bringen. Bernhard Turnsek von der Feuerwehr machte die Straße“ verkehrstauglich“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.