14.02.2018, 10:25 Uhr

Faszinierende Bildershow zeigte die Schönheit Neuseelands

Zwei Maori begleiteten den Reisefotografen Wolfgang Fuchs auch bei der Multimediashow in der Stadthalle Fürstenfeld. (Foto: WOCHE)

Großes Interesse an der aktuellen Multimedia-Show des renommierten Grazer Reisefotografen Wolfgang Fuchs herrschte in der Stadthalle Fürstenfeld.

Unter dem Titel "Das Paradies hat einen Namen" präsentierte Fuchs den vielen begeisterten Besuchern eine faszinierende und bildgewaltige Reiseshow mit den schönsten Impressionen seiner monatelangen Tour durch das immergrüne Inselreich Neuseeland.
Auf rund 600 Bildern sowie mit Filmsequenzen und Zeitrafferaufnahmen in allerhöchster Qualität hielt Fuchs die naturbelassene Schönheit der beiden Pazifikinseln fest. Im Rahmenprogramm gaben zwei Maori, die den Reisefotgrafen bei seinen Präsentationen begleiten, mit Tanz und Gesang einen Einblick in die Kultur und die geheimnisvolle Welt der Ureinwohner von "Mittelerde", dem Land der Hobbits.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.