03.11.2016, 11:55 Uhr

Feierliches Totengedenken auf dem Heldenfriedhof

Zu Allerheiligen gedachte man in Fürstenfeld den gefallenen Soldaten der beiden Weltkriege. (Foto: KK)
Anlässlich eines Totengedenkens zu Allerheiligen, das von der Stadtkapelle Fürstenfeld im Beisein von Mitgliedern der Einsatzorganisationen und des Kameradschaftsbundes musikalisch umrahmt wurde, wurden auf dem Heldenfriedhof Kränze niedergelegt. "Wenn wir viele Jahre nach Kriegsende den Gefallenen gedenken, setzen wir ein Zeichen für den Frieden und blicken auf Jahrzehnte einer einmaligen, staatenverbindenden Entwicklung zurück. Ich wünsche uns in Fürstenfeld, in Österreich und in Europa die Kraft und Besonnenheit für ein Handeln in Verantwortung unserer Geschichte. Die gefallenen Soldaten, denen unsere Trauer gilt, sind mahnende Opfer", forderte Bürgermeister Werner Gutzwar in seiner Ansprache politische Lösungskompetenz und eine umfassende Sicherheitspolitik ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.