28.10.2016, 12:24 Uhr

Feuer, Wasser, Metall - Mann kann!

(Foto: KK)
Unter diesem Motto verbrachten die Schüler der 4sv der Neuen Mittelschule Rieger einen ganzen Tag in der Dorfschmiede in Stubenberg. Die Burschen durften gemeinsam mit Dorfschmied Tilp als Abschluss des NMS-Rieger-Pilotprojekts "Ganztagsschule in verschränkter Form" eine Skulptur gestalten.

Gesamtkunstwerk

Die Themen "Gemeinschaft, Zusammenhalt, Persönlichkeit" wurden in der Schmiede gesammelt und in gestalterischer Form zu einem Gesamtkunstwerk geschmiedet. Die Jugendlichen erarbeiteten ein Konzept, bei dem jeder Schüler eine Metalltafel individuell bearbeiten durfte. Durch die unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden konnte jeder seine Stärken einbringen und sich in allen Bereichen des Schmiedehandwerks und der Metallverarbeitungstechniken verwirklichen. Alle Metalltafeln wurden zu einem über zwei Meter hohen Windspiel zusammengeschweißt. Tatkräftige Unterstützung bekamen die Schüler durch Klassenvorstand-Stellvertreter Dipl.-Päd. Lorenz Gerlitz, der den Schülern handwerklich und persönlichkeitsbildend zur Seite stand.
Ermöglicht wurde dieser Tag durch die Förderung von "Xund & du" in Kooperation mit Schulsozialarbeit, die auch den Workshop aktiv begleitete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.