29.05.2017, 11:52 Uhr

Feuerwehr Friedberg erfolgreich

(Foto: KK)

Branddienstleistungsprüfung mit fünf Gruppen fehlerfrei absolviert!

Nach mehreren Wochen intensiver Vorbereitung und einer Vielzahl an Übungen, legte die Freiwillige Feuerwehr Friedberg die Branddienstleistungsprüfung (BDLP) in Bronze und Silber ab. Zweck der BDLP ist die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse des Branddienstes, das geordnete und zielorientierte Zusammenarbeiten von Feuerwehrmitgliedern sowie das richtige und sichere Arbeiten in einem vorgegebenen Zeitrahmen.

Mit einem Abstand von jeweils zwei Jahren, kann diese Leistungsabzeichen in den Stufen Bronze, Silber und Gold erworben werden. Die Prüfung selbst besteht aus drei Teilen. Eine, aus sieben Teilnehmern bestehende, Gruppe muss zuerst Fragen zum Thema Branddienst richtig beantworten. Den zweiten Teil bildet die Gerätekunde. Hier müssen die Teilnehmer den Ablageort von über 50 Geräten, bei geschlossenen Geräteräumen des verwendeten Fahrzeuges, auf den Zentimeter genau wissen. Beim dritten Teil muss die Gruppe einen Löschangriff durch Losentscheid aus drei Möglichkeiten (Holzstapelbrand, Scheunenbrand oder Flüssigkeitsbrand) durchführen. Hauptbewerter BId.F. Johann Stürzer und sein Bewerterteam konnten durch die ausgezeichneten Leistungen der zwei Silber und drei Bronzegruppen keine Fehler feststellen und somit wurden alle Durchgänge fehlerfrei unter Anwesenheit von OBR Johann Hönigschnabel durchgeführt. Insgesamt erhielten am Schluss neun Bewerber das Abzeichen in Silber und siebzehn das Abzeichen in Bronze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.